24.04.2020
News  
 

Zusammenhalten

Oder Morgensonne gegen Null-Sonne ... klare Entscheidung könnte man meinen oder doch nicht? Aber um meine momentane (Büro-)Situation näher zu beschreiben, muss ich ausholen, weit ausholen. Seit rund 25 Jahren darf ich beruflich das tun, was ich am liebsten tue - Menschen treffen und sie davon überzeugen, warum der Anzeiger (mit all seinen weiteren besten Seiten wie Anzeiger Magazin und Servus Gästemagazin) das ideale Werbemedium ist. Für einen der mit Herzblut dabei ist, zwar nicht immer eine einfache Sache, aber meistens eine überaus erfüllende.

Leidenschaft Verkauf
Ich liebe den Verkauf und alles was dazu gehört, das heißt Menschen persönlich treffen, aber auch via Telefon und digital ... kreative  Werbepakete schnüren, über Werbemöglichkeiten beraten, Sonderthemen überlegen, Texte für Kunden schreiben und/oder mit der Redaktion abstimmen und schreiben lassen und flexibel sein, ach ja und manche Zungen behaupten ich rede sehr gerne und viel, aber das ist im Verkauf wohl Voraussetzung.

Licht aus- Licht ein!
Ja, das war mein berufliches Leben bis vor Corona und dann ... Licht aus!
Keine Kunden treffen + keine Inserate verkaufen = kein Anzeiger!!
Meine Lebensgrundlage, meine Leidenschaft von heute auf morgen nicht mehr existent, nein, das kann es nicht sein! Licht ein!
Nach fünf Minuten Schockstarre stand fest, der Anzeiger erscheint auch weiterhin, 70 Jahre - mehr als 3600 Ausgaben später, ein wenig anders, vielleicht sogar besser. Er erscheint, das sind wir unseren treuen Lesern und Kunden einfach schuldig. Aber auch Dank an den Anzeiger, der uns Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, zu arbeiten, nicht selbstverständlich an Tagen wie diesen...

Positive vibes!
Aber da das Virus nicht nur uns, sondern auch all unsere Kunden vor schier unlösbare Aufgaben gestellt hat, war auch Werbung im Anzeiger kein Thema, Inserate wurden storniert und keine neuen gebucht, irgendwie auf den ersten Blick logisch für viele, aber nicht für alle! Denn einige haben gleich erkannt, dass Krise auch eine Chance beinhaltet, man muss sie nur wahrnehmen. Mit unzähligen positiven Beiträgen von rührigen, regionalen  Unternehmerinnen und Unternehmern quer durch alle Branchen haben wir über Wochen interessante PRs veröffentlicht!

Dank an alle, die in so farblosen, fordernden Zeiten den Anzeiger viel bunter gemacht haben und noch machen werden!
Und da war ja noch etwas: Ostbalkon versus Nordbüro oder Homeoffice in Fieberbrunn versus Büro in Kitzbühel .... mag zuhause vormittags am Ostbalkon und nachmittags am Südbalkon die Sonne schier endlos scheinen, ohne persönlichen Kundenkontakt und Treff mit den Kollegen scheint die Sonne nur halb so schön. Homeoffice ist gut, Büro ist besser, beides kombiniert ist perfekt! In diesem Sinne halten wir noch Abstand, ich halte euch auf dem Laufenden, so kriegen wir das hin! Eure Anita Lutzmann - Medienberatung - Sonderthemen

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen