30.11.2017
News  
 

Zarte Malerei voller Kraft

Eine Meisterin der aquarellen Mischtechnik ist derzeit in der Galerie des Museums in St. Johann zu sehen. Christine Winsauer beeindruckt durch zarte Bilder, die dennoch vor Kraft nur so strotzen.

St. Johann | Feingliedrige Linien und verschwimmende Farben werden zu einem Bild. Christine Winsauer ist eine Meisterin der Farbe. Die in St. Johann lebende Künstlerin eröffnete am vergangenen Freitagabend ihre erste Ausstellung in ihrer Heimatgemeinde.  In der Galerie des Museums St. Johann zeigt sie einen Querschnitt ihrer Arbeiten. „In einer Zeit, wo sich vieles Kunst nennt, was es nicht ist, sind die Bilder von Christine Winsauer eine Wohltat. Sie hatte schon immer den höchsten Anspruch an sich selbst“, betont  Museums- und Kulturverein Obmann Armin Rainer.

Verschiedene Techniken perfektioniert

Manch einem mögen die Bilder zu unauffällig sein, die Schönheit liegt jedoch im Detail. Die Bilder haben eine enorme Strahlkraft und schaffen beeindruckende Atmosphären. „Das Spiel mit Farben und Licht ist einzigartig. Die meist transparent aufgetragenen Farben werden durch andere Techniken perfektioniert. Sie ist eine Meisterin der aquarellen Mischtechnik“, veranschaulicht die Schwazer Künstlerin-Kollegin Margaritha Wanitschek in ihrer Laudatio.

Wodurch lässt sich die Künstlerin inspirieren?

Die Natur dient Winsauer als Impulsgeberin. „Ich schaue mir die Landschaft an. Durch das Schauen kommt ein Prozess in Gange, welcher dann zu einem Bild führt“, erzählt die Künstlerin. Sie verwirft auch viele Bilder wieder, wenn sie nicht stimmig sind. „Bei Professor Toledo haben ich den Begriff des inneren Gehorsams kennengelernt. Die Malen ist ein Reifungsprozess“, so Winsauer.

Die heimische Künstlerin besuchte u.a. auch Seminare am Mozarteum in Salzburg. Winsauer präsentierte ihre Malerei zuvor bereits bei Ausstellungen in Innsbruck, Kitzbühel, Wien, Vorarlberg, Salzburg und München.  „Es war schon lange an der Zeit, dass die Kunstwerke auch gezeigt werden, Kunst muss ab einem gewissen Zeitpunkt an die Öffentlichkeit“, betont Wanitschek.

Die sehenswerte Ausstellung von Christine Winsauer verbleibt noch bis zum 17. Dezember in der Galerie des Museums St. Johann. Johanna Monitzer

Bild: „Das Spiel mit Licht und Farben ist einzigartig“, veranschaulicht Künstlerkollegin Margaritha Wanitschek (li.). Die heimische Malerin Christine Winsauer präsentiert ihre Bilder erstmals in St. Johann.  Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook