25.03.2016
News  
 

Wunsch nach einer Spätverbindung

Hopfgarten | Mit den Fahrplänen ist das Pendlerforum nur teilweise zufrieden. Der Wunsch nach einer Früh- und Spätverbindung zwischen Innsbruck und Kitzbühel ist noch unerfüllt.

Seit einem Jahr gibt es den Verein Pendlerforum Brixental, der kürzlich seine erste Jahreshauptversammlung abhielt. Dabei zeigte man sich mit dem bisher Erreichten zwar zufrieden, doch der Wunsch nach einer frühen Verbindung nach Innsbruck, der Zug sollte um 7.30 Uhr in der Landeshauptstadt sein sowie eine Spätverbindung, die einen Besuch von Abendveranstaltungen in Innsbruck ermöglicht, ist weiterhin offen.

„Die derzeit bestehende Verbindung um 23:28 braucht zu lange und kommt besonders unter der Woche für viele zu spät an. Trotz der optimalen Verbindungen für die Hinfahrt wird somit wegen der mangelhaften Rückreisemöglichkeit von Vornherein meistens auf das Auto zurückgegriffen“, argumentiert Maximilian Ebersberg, Obmann des Pendlerforums und erklärt weiter: „Die Spätabendverbindung könnte zeitlich so gelegt werden, dass sie gleichzeitig auch als Anschluss an den letzten Railjet aus Bregenz sowie den letzten Railjet aus Wien dient. Fahrgäste dieser beiden Züge müssen derzeit über eine Stunde in Innsbruck bzw. Wörgl warten, bevor sie in den Bezirk Kitzbühel weiterfahren können.“poe

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv