Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
22.03.2019
News  
 

Wird die Kinderstation geschlossen?

St. Johann | Im Rahmen des Strukturplanes Gesundheit, der sich aktuell in Ausarbeitung befindet, gibt es Überlegungen die Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde im Bezirkskrankenhaus St. Johann zu schließen – das bestätigte nun Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (VP) gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger.

Es gibt noch keine Beschlussfassung
Der von Experten entwickelte Vorschlag „Überwindung kleinteiliger Strukturen - Bündelung der akutstationären Versorgung für Kinder- und Jugendliche im BKH Kufstein für die Versorgungsregion Tirol-Nordost“ wurde im Häusergespräch am 11. März mit Vertretern des BKH St. Johann erstmals diskutiert. „Dieser Vorschlag soll in den kommenden Wochen in einem breiten Diskussionsprozess weiter aufgegriffen und analysiert werden. Eine Beschlussfassung hierzu gibt es derzeit keine“, informiert LR Tilg.

Landesrat Tilg: "Bevölkerung kann sich auf bestmögliche Versorgung verlassen"
Der Landesrat weist darauf hin, dass es für ihn entscheidend ist, die bestmögliche Gesundheitsversorgung der Kinder in der Region in vollem Maß aufrechterhalten und vor allem für die Zukunft zu sichern: „Die Bevölkerung in den Bezirken Kitzbühel und Kufstein kann sich darauf verlassen, dass jeder Schritt und jede Maßnahme auf Basis einer umfassenden Analyse verantwortungsbewusst getroffen wird. Es geht um eine gesunde Zukunft – auf allen Ebenen. Dafür müssen manchmal auch mutig neue Wege beschritten werden, während wir stets die qualitätsvolle und nachhaltige Gesundheitsversorgung für die Tirolerinnen und Tiroler im Auge behalten.“

Nächste Woche Anzeiger lesen!
Weitere Hintergründe zu den Überlegungen die Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde im BKH St. Johann zu schließen und was die örtliche Politik davon hält, lesen Sie nächste Woche in Ihrem Kitzbüheler Anzeiger!
jomo

Foto: Archiv

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen