09.09.2018
Event  
 

„Wildseeweisen“ am Wildseelodersee

Bereits zum elften Mal kommen am 9. September von 11 bis 14 Uhr Weisenbläser aus Nah und Fern am wunderschönen Wildseelodersee in Fieberbrunn zusammen, um ihre traditionellen Weisen zum Besten zu geben. Neben heimischen Weisenbläsergruppen ist heuer eine 10-köpfige Abordnung der Zuger Alphornbläser zu Gast am Alleskönnerberg.

Es ist alljährlich ein besonderer Moment, am romantischen Wildseelodersee zu verweilen, den Blick in die Ferne schweifen zu lassen und den harmonischen Klängen der Weisenbläser zu lauschen, die nacheinander aus verschiedenen Richtungen zu vernehmen sind. Der Bergkessel erweist sich hierbei als einzigartiger Resonanzkörper, dank dem die melodischen Klänge weitum gut zu hören sind – direkt am See und am Wildseeloderhaus ebenso wie auf den umliegenden Berggipfeln.

Schweizer Alphornbläser als Sondergast
Neben heimischen Weisenbläser-Gruppen wie den Pramauer Weisenbläsern, den Hauserer Weisenbläsern, den Hochfilzener Weisenbläsern und der Lungauer Oimhittn Musi freut es die Veranstalter besonders, bei den diesjährigen Wildseeweisen eine 10-köpfige Abordnung der Zuger Alphornbläservereinigung mitsamt Jodlerinnen, Fahnenschwinger und Schwyzerörgeler zu begrüßen. Im Anschluss an die Wildseeweisen sorgt die heimische Musikgruppe „Wildseeloder-Blos“ für Unterhaltung am Wildseeloderhaus. Das Konzert der Wildseeweisen ist gratis, für die Auffahrt mit der Seilbahn gelten die regulären Bergbahntarife. Bei Regen findet die Veranstaltung nicht statt.

Auftakt zum Wanderherbst
Mit den Wildseeweisen wird bei den Bergbahnen Fieberbrunn der Wanderherbst eingeläutet. Der Alleskönnerberg macht auch zur „goldenen Jahreszeit“ seinem Namen alle Ehre und Natur- und Gipfelpanoramen konkurrieren mit zahlreichen Attraktionen. Actionfans sind auf Timoks Alm an der Mittelstation Streuböden goldrichtig. Passionierte Kletterfreunde und Naturliebhaber zieht es in höhere Gefilde, etwa zum atemberaubenden Wildseelodersee, oder auf die Klettersteige „Himmel & Henne“ und „Marokka“ in fünf verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Entdeckergeister und Forscher kommen beim digitalen Rundwanderweg „Museum Goes Wild“ voll auf ihre Kosten.

Die Bergbahnen Fieberbrunn sind noch bis 28. Oktober täglich in Betrieb.
www.bergbahnen-fieberbrunn.at

Foto: Bergbahnen Fieberbrunn

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv