Wer-kennt-das-Diebesgut 1bild.jpg2bild.jpg4bild.jpg5bild.jpg
13.07.2018
News  
 

Wer kennt das Diebesgut?

Westendorf | Wie berichtete kam es vor Kurzem zu einem Einbschleidiebstahl in Westendorf und einem Einbruch in Pfaffenhofen. Die Polizei geht davon aus, dass es einen Zusammenhang zwischen den  beiden Taten gibt und, dass es noch weitere Opfer gibt. Nach der Festnahme und der Sicherstellung von Schmuckgegenständen laufen die Erhebungen zu möglichen weiteren Tatorten, da nicht das gesamte Diebsgut (Schmuck und Münzen) den Tatorten in Westendorf und Pfaffenhofen zugeordnet werden konnte. Anbei werden Fotos von den sichergestellten Gegenständen veröffentlicht.

Um zweckdienliche Hinweise an die PI Telfs (Tel. 059133/7126) zur Ermittlung der rechtmäßigen Besitzer wird ersucht.

Einbrüche am 6. Juli
Unter dem Vorwand des Glaswassertricks wurden die Opfer ablenkten, während andere Täter in die Wohnräumlichkeiten schlichen und Diebstähle begingen. So kam es am 6. Juli zu einem Einschleichdiebstahl in Westendorf bei dem ein 11-jähriger Junge in die Tatausführung involviert war und vorwiegend für die Ablenkung der Opfer (bitten um Glas Wasser) eingesetzt wurde.

Am selben Tag, gegen 22 Uhr, brachen Männer in ein Haus in Pfaffenhofen ein. Die Männer wurden dabei von einem Bewohner auf frischer Tat ertappt. Sie flüchteten, konnten jedoch kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden. Es handelte sich um drei rumänische Staatsbürger im Alter von 18 bis 30 Jahren, welche im Verdacht stehen auch den Einschleichdiebstahl in Westendorf begangen zu haben. Fotos: PI Telfs

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv