18.10.2017
News  
 

Weit mehr als „Bergwelten“

Unter dem Titel „Bergwelten“ gestaltete der Maler Karl Aigner seine jüngste Ausstellung. Dabei zeigt er eine künstlerische Vielfalt, die seinesgleichen sucht.

Kössen | Die künstlerische Karriere von Karl Aigner begann mit einer TV-Sendung. Wer kann sich noch an Bob Ross erinnern, der in den 80iger und 90iger Jahren den Zuschauern vor dem TV das Malen näher brachte? „Ich hab schon in der Schule gerne gemalt, als ich Bob Ross im Fernsehen gesehen habe, dachte ich mir, ich muss das jetzt auch mal probieren“, erzählt Aigner im Rahmen der Eröffnung seiner jüngsten Ausstellung im Kössener Gemeindeamt.

„Karl ist ein von der Kunst Getriebener“

Es dauert nicht lange und dann wurden die Anleitungen vom TV-Künstler für Aigner zu einfach. Er fing an, selbst kreativ zu werden. Besonders seine Abbildungen von Bauernhäusern ziehen einen in ihren Bann. „Ich liebe diese alten Häuser, viele gibt es leider nicht mehr. Ich bin auch oft in Südtirol unterwegs, denn dort findet man noch ursprüngliche Bauernhäuser“, so Aigner.

Die Bauernhäuser malt er anhand von selbst gemachten Fotografien nach. Aber nicht nur in der konkreten, auch in abstrakter Malerei begeistert der in Oberndorf lebende Künstler zusehends. „Karl Aigner ist ein von der Kunst Getriebener. Wie man so schön sagt, darf ein Kreativer nicht stehen bleiben“, zeigt sich auch Hartmut Brinkmann, Obmann des Kulturvereins „Kulturschmiede Kaiserwinkel“ von der Vielfältigkeit des Künstlers begeistert. Der Kulturverein organisiert immer wieder Ausstellungen im Gemeindeamt Kössen.

Karl Aigner zeigt in seiner jüngsten Ausstellung, die bis 8. Jänner im Gemeindeamt zu sehen ist, einen Querschnitt seiner Arbeiten. Acryl, Spachteltechniken und klassische Ölmalerei wechseln sich ab. Eines haben aber alle Bilder von Aigner gemeinsam: kräftige Farben. „Ich liebe Farben, sie sollen in voller Kraft erstrahlen“, betont der Künstler. Auch im Ausland finden  die Kunstwerke des spätberufenen Malers Anklang. Er hat u. a. schon Bilder nach England, Kalifornien, Holland und Hawaii verkauft.

Die Ausstellung „Bergwelten“ von Karl Aigner ist zu den Öffnungszeiten des Gemeindeamts zu sehen. Johanna Monitzer

Bild: Hartmut Brinkmann (Obmann Kultuverein „Kulturschmiede Kaiserwinkel“), Vize-Bgmin Marissa Dünser, Künstler Karl Aigner und GR Emanuel Daxer (v. li.) bei der Vernissage von „Bergwelten“ am Freitagabend in Kössen. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook