15.07.2020
News  
 

Wassernotlage am Walchsee/Kössen

Kössen | Am 14.07.2020, gegen 16.20 Uhr wollte eine 39-jährige deutsche Urlauberin den Walchsee durchschwimmen. Vermutlich aufgrund der starken Gegenströmung verließen die geübte Schwimmerin etwa auf halber Strecke die Kräfte sodass die Frau um Hilfe rief. Diese Hilferufe hörte ein, mit einer österreichischen Urlaubergruppe auf der Liegewiese aufhältige, 31-jähriger Österreicher und erkannte sofort die Notlage der Frau. In weiterer Folge nahm der Mann ein Surfbrett aus einem nahegelegenen Schuppen und paddelte zur Frau. Nachdem sich die Frau zunächst am Surfbrett festgehalten hatte, konnte sie sich in weiterer Folge halb auf das Surfbrett ziehen. Anschließend schwamm der Mann mit ihr wieder zurück zum Ufer. Dort wurde die Frau von den alarmierten Einsatzkräften der Rettung Kössen im Beisein des Lebenspartners erstversorgt. Nachdem sich die Frau erholt hatte, konnte die Betreuung durch die Rettungskräfte wieder beendet werden. Auch der ebenfalls bereits alarmiert gewesene und im Nahebereich gelandete Notarzthubschrauber konnte nach kurzem Aufenthalt wieder starten.

PI Kössen - Tel. 059133 / 7207

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen