13.09.2020
News  
 

Vouchersystem soll Lift retten

Der Kirchdorfer Wintersportverein kämpft weiter um den Erhalt des Sesselliftes. Mit Hilfe von vergünstigten Vouchern sollen die Kirchdorfer vermehrt zum Ticketkauf animiert werden. Vorerst läuft die Aktion bis Oktober.

Kirchdorf | Seit vor einigen Monaten bekannt wurde, dass sich die Betreibergesellschaft des kleinen Kirchdorfer Skigebiets mit Geschäftsführer GR Florian Schluifer nicht mehr im Stande sieht, im kommenden Winter den Sessellift aufzusperren, ist in der Kaisergemeinde die Aufregung groß.
Die mögliche Stilllegung wollen weder der Wintersportverein Kirchdorf mit Sepp Bichler an der Spitze, noch die örtliche Skischule hinnehmen. Sie haben, wie berichtet, fast 1.000 Unterschriften für den Erhalt gesammelt und eine Online-Umfrage gestartet, die klar besagt, dass die Kirchdorfer ihr Skigebiet unbedingt erhalten wollen.
In der jüngsten Gemeinderatssitzung betonten Bürgermeister Gerhard Obermüller sowie GR Florian Schluifer, dass sie die Umfrage als sehr positiv ansehen. Allerdings sei es nicht genug, dass sich die Bevölkerung zwar für den Lift ausspreche, aber diesen nicht nutze. Es habe sich überdies herausgestellt, dass von 100 Gästen in Kirchdorf, gerade einmal fünf den Lift überhaupt benutzen.

Vergangene Woche setzten sich daher alle Beteiligten an einen Tisch und entwickelten ein Voucher-Projekt unter dem Motto „Wir packen an“. Demnach können Kirchdorfer jetzt an der Liftkasse Voucher im Wert von 300 Euro zum Preis von 200 Euro kaufen und damit je nach Anforderung ganz flexibel Lifttickets erwerben. Der jeweilige Wert des Skitickets, das zum normalen Preis verkauft wird, wird vom Voucher abgezogen. Laut Verantwortlichen könnten auf diese Weise – wenn nur 50 Prozent jener Personen, die für den Erhalt unterschrieben haben, einen Voucher kaufen– bereits 100.000 Euro lukriert werden.
Die Verantwortlichen des Wintersportvereins werden jedenfalls kräftig die Werbetrommel rühren Vorerst läuft die Aktion bis Oktober. Dann wollen sich Gemeinde- wie Liftverantwortliche das Ergebnis anschauen und über die weitere Zukunft des Sesselliftes entscheiden. Margret Klausner

Foto: Der Sessellift im Kirchdorfer Skigebiet soll im Winter stillstehen. Foto: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen