16.07.2020
News  
 

Vorhang auf für Musik und Poesie

Eine poetische Komödie mit Liedern – das Sommertheater Kitzbühel bringt in seinem 19. Aufführungsjahr mit „Midsummer – eine Sommernacht“ auf die Bühne. „Es ist ein Stück, welches nur so vor positiver Stimmung sprüht“, verrät das Sommertheater-Team vorab.

Kitzbühel | Wenn es irgendwie möglich ist, dann lassen wir das Sommertheater nicht ausfallen – lautete die Parole des Sommertheater Teams. Seit es wieder erlaubt ist, wird geprobt, zuerst in Zweier-Teams und nun seit letzter Woche in der Originalbesetzung im K3.

„Das Stück zeigt, was Theater kann“
Unter der Regie und künstlerischen Leitung von Leopold Dallinger bringt das Sommertheater Kitzbühel in seinem 19. Aufführungsjahr die Komödie „Midsummer – eine Sommernacht“ von David Greig mit Musik von Gordon McIntyre auf die Bühne im K3. „Das Stück zeigt was Theater kann. Es ist positiv und beflügelt – was gerade in Zeiten von Corona wichtig ist“, veranschaulicht Dallinger. Ihm zur Seite als Regieassistentin steht, wie im Vorjahr, Daniela Nitsch.

Alistair Reid von „Short & Curlies“ ist dabei
Neben Dallinger selbst spielt  die Kitzbühelerin Sandra Cirolini  die zweite Hauptrolle im Stück. Den musikalischen Part übernimmt Alistair Reid, vielen bekannt von der heimischen Kult-Band „Short & Curlies“.
 Die Komödie handelt von einer Scheidungs-Anwältin und einem Kleinkriminellen. Beide sind in einer schwierigen Lebenssituation und verbringen ein aufrüttelndes Wochenende miteinander, das alles verändert...

„Fußfrei“ und beste Sicht für alle Besucher
Ein wenig anders wird heuer Corona-bedingt auch der Ablauf im Sommertheater sein. So wird der Saal an jedem Abend neu bestuhlt. „Die Abstandsregeln werden genau eingehalten und die Gäste so platziert, dass sie einen vergnüglichen Theaterabend haben“, verspricht Produktionsleiterin Michaela Reith. Jeder Theaterbesucher muss sich kurz registrieren, damit nachverfolgt werden kann, wer wo gesessen ist. Anstelle von 300 werden bis zu 200 Besucher im Theatersaal des K3 Platz nehmen können.

100 Stehtische für 200 Premieren-Besucher
Änderungen gibt es auch bei der Gala-Premiere. Anstelle des Empfanges im Casino Kitzbühe  liefert die Haubenküche des Casinos Essen und Getränke ins K3. Dort warten unter Einhaltung der Abstandsregeln 100 zugewiesene Stehtische auf die 200 Premierengäste. „Ich glaube, ein Besuch bei uns im Theater ist sicherer, als Einkaufen gehen“, schmunzelt Reith.
Das Sommertheater-Team hat keine Kosten und logistischen Mühen gescheut, um einen unbeschwerten Theatergenuss auch in Zeiten von Corona zu garantieren. „Wir beklagen uns nicht, wir sagen ‚Gott sei Dank dürfen wir spielen‘ und freuen uns auf zahlreiche Stammgäste sowie neue Besucher im Sommertheater. Lachen stärkt ja auch das Immunsystem“, betont Reith.
Das Sommertheater Kitzbühel öffnet mit der Gala-Premiere am 30. Juli seine Pforten.
Johanna Monitzer

Foto: Das Sommertheater-Team präsentierte am Mittwoch sein neues Stück (v.li.): Marie Lou, Karl Heinz und Michaela Reith sowie Sandra Cirolini, Alistair Reid, Leopold Dallinger und Daniela Nitsch. Foto: Monitzer

Sommertheater Kitzbühel - Spieltermine und Tickets
Das Sommertheater Kitzbühel zeigt 2020 die Komödie „Midsummer – eine Sommernacht“ von David Greig mit Musik von Gordon McInTrye.
Am 30. Juli findet die Gala-Premiere mit Sekt-Empfang und Buffet von der Haubenküche des Cuisino Restaurants Kitzbühel um 18 Uhr im K3-KitzKongress statt.
Die weiteren Vorstellungen sind am 31. Juli sowie am 6., 7., 13., 14., 20. und 21. August 2020 jeweils um 20 Uhr. Gespielt wird im K3-KitzKongress, Josef-Herold-Straße 12, 6370 Kitzbühel.
Eintrittskarten sind ab 15 Euro im Vorverkauf erhältlich bei Kitzbühel Tourismus, der Sparkasse Kitzbühel, bei Ö-Ticket sowie unter www.sommertheater-kitzbuehel.at

Anfragen und Sitzplatzreservierung unter 0664/3142101 oder per Mail an office@eventarts.at.
Aktuelle Informationen gibt es auch auf der Facebook-Seite des Sommertheaters Kitzbühel oder auf der Homepage www.sommertheater-kitzbuehel.at.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen