27.07.2017
News  
 

Vogel ist der alte und neue Chef

Der neue Chef des Casinos Kitzbühel ist kein Unbekannter: Paul Vogel übernimmt erneut die Leitung.

Kitzbühel | Nachdem Gerhard Heigenhauser nach 25-jähriger Tätigkeit für die Casinos Austria aus dem Unternehmen ausgeschieden ist, führt nun der „alte Chef“ das Haus in der Kitzbüheler Innenstadt. Vogel leitet bekanntlich auch seit Anfang 2016 das neu eröffnete Casino Zell am See. Künftig werden beide Standorte unter seiner Ägide stehen. „Es war für mich eine große Freude, dass ich wieder für Kitzbühel auserwählt wurde. Dort fühle ich heimisch“, sagt Vogel gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger.  

Die Doppelfunktion sei „eine längerfristige Angelegenheit, es ist nicht angedacht, dass einer der Betriebe nachbesetzt wird“, wie er ergänzt.

Gesamtkonzept für das Haus

Paul Vogel will dementsprechend auch schauen, wo sich Synergien zwischen Kitzbühel und Zell am See ergeben, und diese nutzen. Angesprochen auf die Situation des Restaurant- und Barbetriebs des Kitzbüheler Hauses meint Vogel: „Es gehört frischer Wind hinein. Wir erarbeiten hier verschiedene Modelle.“ Vogel kann sich auch gut vorstellen, das Mittagsgeschäft wieder zu beleben. Die Änderungen sollen in ein umfassendes Gesamtkonzept integriert werden, sagt der alte und neue Casinodirektor von Kitzbühel weiter.

Seit dem letzten Umbau vor elf Jahren ist eine weitere Modernisierung angedacht: gemeinsam mit dem neuen Generaldirektor von Casinos Austria, Alexander Labak, werden die kommenden Maßnahmen erarbeitet.  Elisabeth Galehr, Foto: Casino Austria

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook