Viel-Kultur-fuer-alle-Nachtschwaermer aberman2spkultur.jpg
03.10.2019
News  
 

Viel Kultur für alle Nachtschwärmer

Fünf Museen und vier Galerien nehmen am Samstag an „der langen Nacht der Museen“ teil. Neben spannenden Ausstellungen werden auch Sonderveranstaltungen geboten.

Bezirk | Bereits zum 20. Mal initiiert der ORF „Die lange Nacht der Museen“. Am Samstag, 5. Oktober, öffnen auch viele Museen und Galerien im Bezirk von 18 bis 1 Uhr ihre Türen. Mit nur einem Ticket kann man alle teilnehmenden Institute (siehe Daten & Fakten) besuchen. Neben den Ausstellungen laden die Museen und Galerien auch zu einem umfangreichen Rahmenprogramm ein.

Poetry Slam und Kellerführung
Im Museum Kitzbühel finden um 20, 21 und 22 Uhr zum Ausstellungsthema „Das Ich widergespiegelt“ drei literarische Wettkampfrunden statt. Poetry-Slamer Stefan Abermann präsentiert gemeinsam mit Gästen und lokalen Talenten die quirlige Seite der Poesie. Bewertet wird der „1. Kitzbüheler Literatur-3-Sprung“ vom Publikum mit Stimmung und Applaus. Neben den drei Gästen „Hierkönntemeinnamestehen“, Emil Kaschka und Roswitha Matt (amtierende Tiroler Meisterin im Poetry-Slam), gibt es dabei auch Platz für lokale Dichter. Anmeldung vor Ort genügt, mitzubringen sind maximal drei Texte mit jeweils fünf Minuten maximaler Vortragsdauer. Außerdem gibt es um 18 Uhr wieder die beliebte Führung in Kitzbüheler Keller.

Schauschnitzer im Krampus Museum
Im Krampus Museum in Kitzbühel werden ab 18 Uhr Führungen durch die Ausstellung angeboten. Zudem gibt Schauschnitzer Thomas Einwaller Einblicke in seine Techniken.

Ernst Insam in der Chapter 1 Sue Art Gallery
In der Chapter 1 Sue Art Gallery in Kitzbühel kann man unter dem Titel „Der Wald im Aquarell“ Landschaftsbilder von Ernst Insam bewundern. Von 18 bis 22 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, selber einen Baum mit Aquarellfarben zu malen und das entstandene Kunstwerk mit nach Hause zu nehmen.

Theaterpremiere in der Zeitkunst Galerie
In der Zeitkunst Galerie erwartet die Besucher um 19.15 Uhr die Uraufführung eines Theaterstückes von Peter Raneburger und Paul Renner. Außerdem präsentiert Peter Raneburger sein neues Buch.

Bergbau-Geschichte im Rerobichl Museum
Im Rerobichl-Museum des Knappenvereins Rerobichl-Oberndorf im Keller des Pflegeheimes von Oberndorf gibt es Führungen für Kinder und Erwachsene. Außerdem werden Kurzfilme über den historischen Bergbau gezeigt.

Walentowski: Programm für Jung und Alt
Besondere Aufmerksamkeit widmet man den jungen Besuchern in der Walentowski Galerie in Jochberg (Kempinski Hotel). Kinder können Lieblingskunstwerk als Kopie zu Papier zu bringen. Eine zur vollen Stunde beginnende kindgerechte Führung erklärt spielerisch und leicht verständlich die Intentionen der verschiedenen Künstler.
Die Waltentowski Galerie in Kitzbühel nimmt die Werke  Udo Lindenberg  und Otto Waalkes in den Fokus.

Rettung wertvoller Kunstschätze
Viel los ist im Museum St. Johann: Um 19.30 Uhr findet die Finissage zur Ausstellung „Körperlandschaften“ von Annemarie Dreibholz Humele statt.  Um 20 Uhr wird Michael Plöderl dem Phänomen „Stereoskopie“ anhand von Bergsteigerfotos mit 3-D-Effekt aus den 1930er Jahren auf den Grund gehen. Dass wertvolle Kunstschätze, wie die berühmte Saliera, einmal in St. Johann gelagert wurden, wissen die wenigsten. Um 21 Uhr hält Peter Fischer einen Vortrag über die Rettung dieser Kunstschätze.

Jochberg: Die Schätze der Natur
Das Bergbau- und Heimatmuseum Jochberg beherbergt eine große Kräutersammlung. Im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ lädt das Museum zur Sonderausstellung „Fast vergessene Schätze der Natur“. KA/jomo

1) Wie die weltberühmte Saliera aus einem St. Johanner Keller gerettet wurde, erzählt Peter Fischer um 21 Uhr im Museum St. Johann. Foto: Veranstalter

2) Poetry Slam mit Stefan Abermann im Museum Kitzbühel. Foto: Steinlechner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen