27.10.2016
Event  
 

VOR DER MORGENRÖTE

Auf dem Höhepunkt seines Ruhms flüchtet Stefan Zweig vor den Nazis ins südamerikanische Exil, wo er sich 1942 das Leben nehmen wird. Er hinterlässt den Abschiedsbrief mit den berühmten Zeilen: „Ich grüße alle meine Freunde! Mögen sie die Morgenröte noch sehen, nach der langen Nacht”.

Stefan Zweig im Exil. Vier Fenster in ein Leben. Vier Augenblicke, in deren Folge ein weltberühmter Mann angesichts einer sich radikalisierenden Welt zum Selbstmörder wird. Auf dem Höhepunkt seines weltweiten Ruhms wird Zweig in die Emigration getrieben und verzweifelt angesichts des Wissens um den Untergang Europas, den er schon früh voraussieht. Die Geschichte eines Flüchtlings, die Geschichte vom Verlieren der alten und dem Suchen nach einer neuen Heimat. Foto: Filmladen
 
D/F/A 2016;106 min.
Regie: Maria Schrader
DarstellerInnen: Josef Hader, Barbara Sukowa, Mathias Brandt, André Szymanski, Aenne Schwarz u.a.

Infos und Reservierungen unter www.muku.at, info@muku.at oder tel. unter 05352-61284

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv