06.12.2019
News  
 

Urlaub machen am Bauernhof

Das touristische Vermieten spielte in der Landwirtschaft schon vor Jahrzehnten eine gravierende Rolle und auch heute ist es für viele ein zweites Standbein.

Wildschönau | Im Bergbauernmuseum z’Bach in der Wildschönau fand am vergangenen Donnerstag die Vollversammlung der Vermieter der Bezirke Kufstein und Kitzbühel statt.
So wie die Zertifizierung bzw. Qualitätseinstufung in der Hotellerie mit Sternen erfolgt, so wird bei „Urlaub am Bauernhof“ mit Blumen bewertet. Wer als Mitglied dem Verband beitritt, kann sich dann ab dem dritten Jahr zertifizieren lassen.

Neu dabei: Stallhäusl in Fieberbrunn
Neu dazugekommen sind bei der Vollversammlung der Drittlhof in Hopfgarten, Stallhäusl in Fieberbrunn, Weberhof in Brixen, Wiemhof in Thierbach, Prädastenalm in Auffach, Hagerhof in Walchsee und Tradl in Thierbach. Anschließend an die Begrüßung dieser neuen Mitglieder, übergaben die beiden Bezirksobfrauen Maria Feger (Kufstein) und Johanna Fuchs (Kitzbühel) die Zertifikate.
Landes- und Bundesobmann Johann Hörtnagl ist überzeugt davon, dass die Bedeutung der Landwirtschaft dem Urlaubsgast mehr bewusst ist als den Einheimischen. „Wir haben mit dieser Plattform ein tolles Angebot, um im Nebenerwerb die Landwirtschaft abzusichern“, meinte Hörtnagl und er ist überzeugt davon, dass der Urlaub am Bauernhof noch deutlich an Bedeutung gewinnen wird. Immerhin kommen die landwirtschaftlichen Gastgeber auf 155 Vollbelegstage im Jahr.
Die Weiterbildung ist den Mitgliedern sehr wichtig und so gab es unter anderem Foto- und Textworkshops, damit sich die Gastgeber im Internet besser präsentieren können. Die beiden Bloggerinnen der Landwirtschaftskammer, Angelika Neuner und Angelika Wagner, erklärten ihre Motivation dazu, ständig am Blog „Aufleben“ zu arbeiten. In erster Linie wollen sie damit die positiven Aspekte der Arbeit und des Lebens hervorheben.

Die Zertifizierung erhielten:
Alpbachtal Seenland: Alsten, Erbhof Stoffen und Unterknolln in Alpbach, Gasteigerhof und Oberhaslachhof in Reith im Alpbachtal, Denggnhof in Münster, Windhaaghof und Haflingerhof in Kramsach, Das Pumphaus, Sauermooshof, Mesnerhof und Obingerhäusl in Brandenberg.
Wildschönau: Wiemhof und Schützberg in Thierbach, Prädastenhof und Prädastenalm in Auffach, Fertinghof in Oberau und Hartlhof in Niederau.
Ferienregion Hohe Salve: Chalet Ursteinhütte in Kelchsau, Almhütte Kohlenau, Siedlerhof, Unterrain, Appartement Glashütte und Erbhof – Appartement Hinting in Hopfgarten, Erbhof Schwoicherbauer in Wörgl, Waldschönau in Kirchbichl und Breitenhof in Angath.
Ferienland Kufstein: Krücklhof in Thiersee und Großwolfing in Ebbs;  Wilder Kaiser: Obholzhof in Scheffau, Wofseggstall und Blattlbauer in Going; Kitzbüheler Alpen – Brixental: Haflingerhof in Westendorf, Grillinghof und Kasperbauer in Kirchberg, Lindenhof in Kitzbühel und Feriengut Oberhabach in Kirchdorf; Kaiserwinkl: Jägerhof in Walchsee und Feriengut Unterhochstätt in Schwendt
Pillerseetal: Ascherbauer und Alpengasthof Oberweissbach in Waidring, Elsbichlhof in Fieberbrunn, Hinterreith-Hof, Foidlhof und Ferienhof Obertenn in Hochfilzen. be

Der Stolz war den Vertretern aus dem Pillerseetal deutlich anzusehen. Foto: Eberharter 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen