01.12.2019
News  
 

Unterberger ist der neue Obmann

Gründungsobfrau Angelika Schmied-Hofinger übergab nach zwölf Jahren die Führung des St. Johanner Wirtschaftsforums in die Hände des neuen Obmanns Patrick Unterberger.

St. Johann  | „Danke“ – ein Wort, das oft und tief empfunden ausgesprochen wurde im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung des St. Johanner Wirtschaftsforums. Nach sehr erfolgreichen zwölf Jahren an der Spitze des Vereins der Wirtschaftstreibenden zieht sich Schmied-Hofinger „in die zweite Reihe“ zurück und bleibt im erweiterten Vorstand für den Handel zuständig. Weggefährten und Mitstreiter – unter anderem Bürgermeister Hubert Almberger mit einer Videobotschaft aus dem Urlaub – streuten ihr Rosen für die konsequente Umsetzung des St. Johanner Wegs.

Aktuell 200 Mitglieder
„Anfangs waren wir ein kleiner Kreis, aber der Erfolg kam stetig“, blickt die scheidende Obfrau zurück. Das Wirtschaftsforum legte ein rasantes Tempo vor: Bereits ein halbes Jahr nach der Gründung 2007 wurde der Meilenstein für das St. Johanner Ortsmarketing gesetzt.
110 Gründungsbetriebe waren von Anfang an dabei, diese Zahl geht erfreulicherweise stetig nach oben. Alleine heuer kamen z.B. zehn neue Unternehmen zum Wirtschaftsforum dazu – mittlerweile verzeichnet der Verein 200 Mitglieder. Ein Erfolgsrezept dafür ist die breite Aufstellung: „Wir sind eine Plattform für Problemlösungen auf neutralem Boden und unpolitisch“, unterstreicht Angelika Schmied-Hofinger. Der überwiegende Teil der Mitgliedsbeiträge wird als Anteil der St. Johanner Wirtschaft in die Arbeit des Ortsmarketings gesteckt. Kooperationspartner dabei ist bekanntlich die Marktgemeinde.

Schmied-Hofinger freut sich noch über ein weiteres Ergebnis konsequenter Interessensarbeit: Ein eigener Wirtschaftsausschuss der Gemeinde zeugt vom gesteigerten Bewusstsein für die lokalen Betriebe. Ein kleiner, aber feiner Baustein in der Arbeit sind zudem die regelmäßigen Frühstückstreffen in St. Johanner Unternehmen. „Wer Interesse daran hat, eines auszurichten, kann sich gerne melden“, so Schmied-Hofinger.
Trotz oder gerade wegen der großen Errungenschaften – „viele Orte in Österreich beneiden uns um diese Institutionen“, wie die langjährige Obfrau festhielt – will man sich aber nicht ausruhen. „Derzeit wird die Vision 2030 bis 2050 entwickelt“, zeigte Angelika Schmied-Hofinger auf, „es warten noch große Hürden auf uns, wir müssen versuchen, die Besten zu sein.“ Um den Weg für neue Perspektiven frei zu machen, stellte Angelika Schmied-Hofinger schließlich die Obmannschaft des Wirtschaftsforums zur Verfügung.

Einstimmige Wahl
Patrick Unterberger wurde einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Obmann-Stellvertreterin ist Tina Hötzendorfer, Robert Döttlinger komplettiert den Vorstand als Kassier. Im erweiterten Vorstand sind Michael Grander für Gastronomie und Hotellerie zuständig, Günther Huber repräsentiert Gewerbe und Industrie, Norbert Schneider Handwerk und Dienstleistung sowie Angelika Schmied-Hofinger den Handel. Als Kassaprüferinnen wurden Ramona Schaar und Christina Schinagl-Leitner bestellt. „Als relativ ‚junges‘ Mitglied – ich bin ja erst seit drei Jahren im Vorstand – ist es eine Riesenehre für mich, so eine Position in einem Verein zu übernehmen, der so viel in St. Johann bewegt“, freute sich Patrick Unterberger nach seiner Wahl. Ein Anliegen wurde an ihn bereits herangetragen: Das Wirtschaftsforum wünscht sich mehr Gastronomie-Betriebe in seinen Reihen. Unterberger dazu: „Wir wollen allgemein nicht auf Rabatte setzen, sondern auf Qualität. Das gehört auch kommuniziert.“ Mit dieser Strategie will er beispielsweise auf das breite und gute Angebot der heimischen Gastronomie hinweisen und dadurch mehr Aufmerksamkeit generieren. TVB-Obmann Josef Grander und Vize-Bgm. Alois Foidl überbrachten die Grüße ihrer jeweiligen Gremien und  sprachen es einmal mehr aus: „Danke“. Elisabeth Galehr

Der neue Vorstand des Wirtschaftsforums mit Obmann Patrick Unterberger (r.), Obmann-Stv. Tina Hötzendorfer und Kassier Robert Döttlinger. Foto: Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen