21.09.2020
News  
 

Unter einer Stunde auf‘s Horn

Nach monatelangen Vorbereitungsarbeiten konnte Obmann und OK Leiter Franz Puckl mit Familie, Helfern, Vereinsmitgliedern und Unterstützern diese Traditions-Veranstaltung zur vollsten Zufriedenheit durchführen.

Kitzbühel | Die 130 Teilnehmer aus acht Nationen sowie das OK-Team hielten sich korrekt an die Corona-Auflagen durch die Stadtgemeinde und Bezirkshauptmannschaft.
Schon kurz nach dem Start konnten sich sechs Mann vom Feld absetzen und es war klar, dass unter diesem Sextett der Sieger bereits dabei sein wird. Bei Kilometer drei führten Filimon Abraham und Isaac Kosgei das Feld vor den schon mit Abstand folgenden Mitfavoriten an. Der österreichische Berglauf-Meister Manuel Innerhofe (LC Oberpinzgau) und Florian Zeisler (HappyFittness 24h Innsbruck) sowie Simon Lechleitner (LLZ Tirol) wurden immer stärker und Isaac Kosgei (TGW Zehnkampf-Union) musste seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen und fiel auf Platz fünf zurück.

Guter Sechster wurde der beste Kärntner, Bruno Schumi (Kelag Energy). Ein großes Lob allen weiteren Teilnehmern für ihre bemerkenswerten Leistungen.
Stärkster Läufer des Bezirkes war der Itterer Stefan Fuchs, der damit auch die Führung beim FPs-Supercup übernahm.

Aloisia Wakolbinger viertschnellste Frau
Die Damenwertung gewann, nach hartem Kampf, die vielfache Tiroler- und österreichische Meisterin und Teilnehmerin an vielen Welt- und Europameisterschaften, Karin Freitag (LG Decker Itter) vor der schnell laufenden Carola Dörries (Scott Deutschland). Diese beiden waren eine Klasse für sich. Dahinter die starke Schweizerin Sandrine Conus (Les Paccots) vor der starken heimischen Allrounderin, Aloisia Wakolbinger (LSV 1990 Kitzbühel) und Liudmila Uzick (SK Rückenwind) sowie Leonie Eisebraun (LT Hohenems). Der Nachwuchs- und ältere Masters-Lauf vom Alpenhaus bis zu Gipfel, war mit 22 Jugendlichen und sechs Startern ab MW75 stark besetzt. Schnellster bei den Jungen war Ben Balik (LC Wolkersdorf) vor Fabiola Fortschegger (U-Raika Lienz) und Samuel Wakolbinger (LSV 1990 Kitzbühel). Bei den Masters war der ehemalige Weltmeister Ambros Unterkircher (WSV Heiligenblut) der Schnellste, klar vor dem Kärntner Hans Müller (BLC Greifenburg) und Dr. Irina Spira (LSV 1990 Kitzbühel.

Bild: Die besten Drei v.l.: Manuel Innerhofer, Filimon Abraham und Florian Zeis.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen