13.09.2018
News  
 

Unglaublich: 305.000 Euro Spenden

Einen neuen Spendenrekord konnte der VST bei seinem Golfwochenende verbuchen. Sagenhafte 305.000 Euro konnten für Hilfszwecke in der Region gesammelt werden.

Kitzbühel | Bei der vorjährigen Rekordspendensumme von 220.000 Euro dachte man, der VST (Vertreterstammtisch) sei am Zenit angekommen. Doch es geht noch mehr, nämlich deutlich mehr, wie die Mannen um VST-Präsident Fidji Fiala heuer bewiesen. Sagenhafte 305.000 Euro konnten am VST-Golfwochenende für den guten Zweck gesammelt werden.

Die Ziele beim VST sind aber immer hochgesteckt und daher war es nur logisch, dass man die Vorjahressumme zumindest erreichen wollte. „Jeder Euro hat seinen Wert und es ist fantastisch, ja überwältigend, dass wir die 300.000-Euro-Marke überbieten konnten“, freut sich VST-Präsident Fidji Fiala. Die beiden Abendveranstaltungen im Atrium sowie am Rasmushof sind sehr gut gelaufen. „Wir haben heuer erstmals mit einem Film von Martin Hantich unseren Gönnern gezeigt, wofür das Geld verwendet wird. Das war ein sehr emotionaler Moment“, erzählt Fiala.

VSt-Motto: „gemeinsam helfen“

Unter dem Motto „gemeinsam helfen“ veranstaltete der VST zum 18. Mal das VST-Golfwochenende. Die 30 Männer vom Vertreterstammtisch konnten konnte dabei eine unglaubliche Spendensumme von 305.000 Euro sammeln.  Seit der Vereinsgründung wurden somit exakt 1.759.500 Euro gesammelt. Bis dato konnten über 800 Menschen, getreu dem VST Motto „gemeinsam helfen“, unterstützt werden.

Auftakt mit Pro-Am am GC Eichenheim

Am Freitag fand das bereits traditionelle VST-Pro-Am im GC Eichenheim und GC Kitzbühel Kaps statt. An diesem Tag spielten pro Gruppe ein Profigolfer und drei Amateure zusammen. Insgesamt waren über 160 Personen am Start. Schon untertags war die Stimmung auf der Terrasse vom GC Eichenheim sehr ausgelassen und alle Teilnehmer wurden reichlich verköstigt und musikalisch unterhalten. Am Abend fanden sich 220 Personen zur Charity Gala im Festsaal des GC Eichenheim ein. Bereits am ersten Tag zeigten sich die Teilnehmer bei der traditionellen Versteigerung sehr spendenfreudig.

Geselligkeit für die gute Sache

Tags darauf ging das klassische VST-Charity-Turnier über die Bühne. Bei absolutem Kaiserwetter gingen 150 Golfer an den Start. An diesem Turniertag stand „der gute Zweck“ in Kombination mit gemütlichem Beisammensein im Vordergrund. Rund um das Clubhaus entstand eine Partymeile mit viel Musik und kulinarischen Leckerbissen. Die bereits legendäre VST-Tombola erfreute sich auch heuer wieder großer Beliebtheit, daher waren die Lose in kurzer Zeit ausverkauft. Den feierlichen Abschluss der 18. VST-Charity-Festspiele bildete „die Nacht der Tracht“ im bis zum letzten Platz ausgefüllten Festsaal des „Hotel Rasmushof“.

Hohe Anerkennung

Landeshauptmann Günther Platter war via Videobotschaft zugeschaltet und auch Bürgermeister Klaus Winkler lobte die VST-Männer rund um deren Präsidenten Fidji Fiala in höchsten Tönen. Auch an diesem Tag war die Versteigerung das absolute Highlight des Abends. Am Ende konnte der Spendenrekord von 305.000 Euro verkündet werden. Somit ist die VST-Charity-Veranstaltung die Größte ihrer Art in ganz Österreich. „Die Gelder werden wie immer unbürokratisch und schnell an soziale Projekte und Hilfestellungen in der Region Kitzbühel übergeben“, versichert Präsident Fidji Fiala.

Die Männer vom Vertreterstammtisch Kitzbühel möchten sich auf diesem Weg für das Vertrauen bei all ihren Gönnern sehr herzlich bedanken.

Alle weiteren Infos unter: www.facebook.com/vst.kitz oder auf www.vst-kitz.com.
Elisabeth M. Pöll

Bild: Riesenjubel bei der Bekanntgabe der Spendensumme. Der VST sammelte 305.000 Euro. Foto: Fabian Helmich

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv