28.01.2020
News  
 

Unfall in Fieberbrunn

Fieberbrunn | Am 27.01.2020, um 10.30 Uhr fuhr eine 21-jährige Österreicherin mit einem PKW auf der Hochkönigbundesstraße (B 164) von Fieberbrunn kommend in Richtung Hochfilzen. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade zwei Mitarbeiter der Straßenmeisterei im Bereich „Buchertal“, Gemeinde Fieberbrunn, auf Höhe Straßenkilometer 62,150 damit beschäftigt, Straßenerhaltungsarbeiten durchzuführen und hatten das Fahrzeug der Straßenmeisterei auf der Fahrbahn abgestellt.

Laut Angaben der Unfalllenkerin wurde sie in diesem Straßenabschnitt von der Sonne geblendet und reinigte deshalb mit der Scheibenwaschanlage die Windschutzscheibe. Im Zuge dessen habe sie das auf der Fahrbahn stehende Fahrzeug der Straßenmeisterei nicht gesehen und fuhr auf dieses auf. Die Straßenarbeiter bemerkten den ankommenden PKW rechtzeitig, konnten zur Seite springen und blieben unverletzt. Die Frau erlitt laut Erstdiagnose am Unfallort vermutlich durch das Auslösen des Airbags eine Nasenbeinfraktur und wurde mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus St. Johann i. T. eingeliefert. Ein durchgeführter Alkomattest verlief negativ. An beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 164 musste vorübergehend für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Zoom.Tirol

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen