01.08.2018
News  
 

Überraschungen in der Hauptrunde

Drei Mannschaften aus dem Bezirk überraschten in der ersten Runde des Tirol Cups. Westendorf, Kirchdorf und Going stiegen in die zweite Runde auf.

Tirol Cup | Als einzige Mannschaft der UPC Tirol Liga musste der SK St. Johann in der 1. Hauptrunde des Kerschdorfer Tirol Cups spielen. Hier spielte die Mannschaft beim Bezirksligisten SV Niederndorf. In dieser Partie ging der SK als klarer Favorit und wurde dieser Rolle am Ende auch gerecht. Nach Treffern von Marco Rapatz 0:1 (12.) und Alexander Bliem 0:2 (54.) war der Aufstieg in die nächste Runde nach rund einer Stunde fixiert. Daniel Schuster konnte für die Gastgeber noch auf 1:2 (57.) verkürzen, ehe Alexander Bliem in der 70. Minute den 1:3-Endstand für St. Johann markierte.

Die erste Überraschung an diesem Cup Wochenende lieferte der SV Westendorf gegen die SPG St. Ulrich/Hochfilzen. Johannes Fuchs (16.), Maurice Taye (35.) und Roland Steindl (60.) sorgten für die Tore beim 3:0-Heimsieg gegen den Landesligisten und treffen somit in der zweiten Runde auf den SV Kirchbichl.

Auch der SV Kirchdorf sorgte für eine Überraschung. Kirchdorf hatte das Landesliga Team FC Bruckhäusl zu Gast in der Leerberg Arena. Nach der regulären Spielzeit stand es immer noch 0:0, somit musste der Sieger im Elfmeterschießen ermittelt werden. Die Gastgeber mit 4:3 durch.

Die größte Überraschung gab es im Stadion Wilder Kaiser. Nachdem der SC Going in der Vorrunde die SPG Brixlegg/Rattenberg aus dem Bewerb kegelte, musste vergangenes Wochenende der Landesligist SV Walchsee die Segel in Going streichen. Luca Pletzer (44.) und Florian Salvenauer (74.) sorgten für den 2:1-Heimerfolg.

Der SC Kirchberg startete mit einem Erfolgserlebnis in die Saison. Die neuformierte Mannschaft (mehr dazu in der kommenden Ausgabe) feierte im Tirol Cup in Oberlangkampfen einen 1:2-Auswärtssieg. Christoph Salvenmoser (15.) und Thomas Küchl (53.) sorgten für die Tore. In der zweiten Hauptrunde ist der FC Kundl zu Gast in Kirchberg.

Der Halbfinalist der Vorsaison, SK Fieberbrunn, war zu Gast beim SC Ellmau. Dominik Hechenberger (71.) und Alexander Bergmann (88.) sorgten für den 1:2-Sieg und somit Aufstieg in die nächste Runde.

Der SV Brixen verabschiedete sich schon nach der ersten Hauptrunde aus dem Cup Bewerb. Die Mannschaft verlor in Breitenbach mit 1:0.

Hopfgarten hatte das Landesliga Team vom SK Ebbs zu Gast. Nach toller Leistung führten die Brixentaler nach 50 Minuten mit 1:0. Doch in der letzten halben Stunde drehten die Gäste auf und sorgten am Ende dann für eine klare 1:5-Niederlage von Hopfgarten.
Stefan Adelsberger

Bild: Maurice Taye (Westendorf, links) markierte die 2:0-Führung. Foto: Adelsberger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv