Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
04.04.2019
News  
 

Thiem bleibt Kitzbühel treu

Kein Aprilscherz, sondern ein Versprechen für die nächsten zwei Jahre: Österreichs Tennisstar Dominic Thiem gab am Rande eines Pressegesprächs bekannt, sowohl 2019 als auch 2020 beim Generali Open Kitzbühel aufschlagen zu wollen.

Maria Enzersdorf, Kitzbühel | Damit fügt Thiem seiner Geschichte mit der Gamsstadt gleich zwei neue Kapitel hinzu. Seit seinem ersten Match auf ATP-Ebene 2011 war Dominic Thiem nur einmal nicht am Start in Kitzbühel. Der große Coup blieb Österreichs Tennis Nummer eins in der Gamsstadt aber bisher verwehrt. 2014 verpasste er den Turniersieg mit einer Dreisatz-Niederlage im Endspiel gegen David Goffin knapp. Danach reichte es im Einzelbewerb für keinen Finaleinzug mehr. Das soll sich bei der mit 586,140 Euro dotierten 75. Auflage des Traditionsturniers vom 27. Juli bis 3. August aber ändern. Denn der erste Turniersieg auf heimischem Boden fehlt noch: „Ich möchte den ersten Titel auf heimischem Boden holen und vielleicht gelingt mir das ja schon in diesem Jahr in Kitzbühel. Das wäre natürlich ein Traum von mir. Der Wunsch, vor den eigenen Fans den Pokal zu holen, ist riesig, denn sie unterstützen mich immer so großartig. Und je öfter ich in Kitzbühel spiele, desto größter ist die Chance, dass ich die Gams auch bald holen werde“, sagt Dominic Thiem.

Zwei-Jahres-Vertrag mit Dominic Thiem

Die Freude, Thiem gleich für zwei Jahre verpflichten zu können, ist bei den Generali Open Kitzbühel-Veranstaltern groß: „Wir sehen es nicht als selbstverständlich an, dass wir für unser ATP250-Turnier mit einem Spieler seines Formats gleich einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnen konnten. Aber es zeigt einmal mehr, wie wichtig Dominic das Heimturnier in Kitzbühel ist. Uns hilft die längerfristige Planung natürlich, das Generali Open Kitzbühel gemeinsam mit unseren Partnern weiter nach vorne zu bringen,“ so die beiden Turnierveranstalter Herbert Günther und Markus Bodner zum positiven Vertragsabschluss.

Night-Session und große Bühne für Thiem

Um Tennisfans die Möglichkeit zu geben, sich rechtzeitig Tickets für die Matches des Generali Open zu sichern, steht auch der erste Spieltag des österreichischen Tennisstars bereits fest. Thiem soll am Mittwoch der Turnierwoche in das Spielgeschehen eingreifen. Dank einer Night-Session (ab 19.30 Uhr) können ihn Tennisfans dann zur Prime-Time erleben: „Wir wollen alles daran setzen, Dominic mit einem vollen Center Court und einmaliger Stimmung auf heimischem Boden willkommen zu heißen. Kitzbühels Center Court hat sich mittlerweile einen Namen für die gute Stimmung auf der Tribüne gemacht und dafür im vergangenen Jahr sogar eine Auszeichnung seitens ATP erhalten. Für uns wäre es also das Größte, wenn das Stadion besonders bei den Auftritten der Österreicher wieder beben würde,“ meint Turnierdirektor Alexander Antonitsch. Neben der Night Session wartet noch eine weitere Premiere: Die Matches werden heuer live bei Servus TV, dem neuen Host Broadcaster des Generali Open Kitzbühel bis 2020, übertragen.

Vom 27. Juli bis 3. August zeigt Kitzbühel wieder das Beste, was das Sandplatztennis auf österreichischem Boden zu bieten hat. Aber auch abseits der Courts wartet ein volles Programm.

Bild: Dominic Thiem wird auch die nächsten zwei Jahre beim Generali Open Kitzbühel aufschlagen. Foto: Adelsberger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen