Theater-Magdalena
11.04.2017
Event  
 

Theater: "Magdalena"

ZUM INHALT
Nach dem frühen Tod seiner Frau lebt der Kleinbauer Thomas Mayr mit seiner schwerkranken Mutter Mariann allein auf dem Hof. Seine Tochter Magdalena (Leni) ist schon in jungen Jahren in die Stadt gezogen - wegen der Verdienstmöglichkeiten und einem vermeintlich besseren Leben. Einige Zeit ist seither vergangen und nun hat man aus der Zeitung erfahren, dass Magdalena straffällig wurde und offensichtlich auf die schiefe Bahn geraten ist.
Leni ist sich aber ihrer Schuld nicht bewusst. Sie ist noch voller Wut auf den Mann, der sie mit einem Heiratsversprechen um ihr Geld gebracht und sitzen gelassen hat.
Die junge Frau wird aus der Stadt ausgewiesen. Ein Gendarm bringt sie, unter den bösen Blicken und Vorwürfen der Dorfbevölkerung, ins Elternhaus zurück. Die neue Situation, in der sie sich nun befindet, begreift sie nur schwer und Leni fügt sich auch nicht gerne. Unwillig lässt sie sich von ihrer Großmutter auf deren Totenbett das Versprechen abnötigen, daheim zu bleiben und brav zu werden.
So leben schließlich Vater und Tochter isoliert auf dem Hof. In einem harten und groben Umfeld, heilen die offenen Wunden aber nur schwer und das Schicksal hat nicht viel Gutes für Magdalena vorgesehen.

Kartenreservierungen auf www.theater-pillerseetal.at oder Tel. 0664/4555468.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook