Theater-Im-Pfarrhaus-ist-der-Teifi-los
22.04.2017
Event  
 

Theater: „Im Pfarrhaus ist der Teifi los“

Spieltermine: 22, und 28. April und 4. Mail jeweils um 20 Uhr. Nachmittagsvorstellung am 30. April um 14 Uhr. Karten-/Platzreservierung:  Tel.: 0650/9811673 (Margreth Hirnsberger)  ab 14 Uhr. Mehr Informationen unter www.theater-pillerseetal.at.

Wenn der Pfarrer mit der Harley kommt... Die Heimatbühne Fieberbrunn zeigt in ihrem neuen Stück das lustige Treiben in einem Pfarrhaus.
Fieberbrunn | Pfarrer Bürstl führt als alteingesessener Geistlicher von Fieberbrunn ein strenges Regiment. Nichts darf verändert werden, alles muss seine Ordnung haben. Als er die Kellerstiege hinunterfällt und sich das Bein bricht, schickt die Diözese einen Aushilfspfarrer – wobei die Fieberbrunner ihren Augen nicht glauben können: Aushilfspfarrer Wolf trägt Lederjacke, raucht wie ein Schlot, trinkt auch gern mal ein Gläschen und fährt Harley!
Pfarrer Wolf mischt die beschauliche Gemeinde mit seinen unkonventionellen Ideen auf und plötzlich treiben auch  Ganoven im Pfarrhaus ihr Unwesen. Und was das alles mit Fußballstar Christiano Ro-
naldo zu tun hat, wird an dieser Stelle nicht verraten.
Die Heimatbühne
zieht alle Register
Spielleiter Hans Astl zieht in dem neusten Stück alle Register. Vor allem Heimatbühne Neuzugang Kassian Obwaller zeigt in der Hauptrolle des lässigen Aushilfspfarrers „Wolf“ groß auf. Auch Manfred Flatscher sorgt als konservativer Pfarrer „Bürstl“ mit Gipshax für zahlreiche  Lacher.
Köstlich auch Margreth Hirnsberger als seine Schwester „Hilde“, die ihren geistlichen Bruder ständig auf Diät setzt. Großes Schauspieltalent beweisen die beiden Jungschauspieler Yvonne Horngacher und Johannes Astl als freche Ministranten, die mit ihren Streichen Pfarrer Bürstl beinahe in den Wahnsinn treiben.
Perfekt besetzt auch Margit Thalmeiner als bissige Vorsitzende des Kirchenrats, Katherina Hasenauer als Mädchen, das auf die schiefe Bahn geraten ist, und Petra Astner als Kirchenchorleiterin. Als finsteres Ganovenduo sorgen Peter Horngacher und Andreas Ellmauer für Spannung.
Szenenapplaus
Fazit: Ein lustig, unterhaltsamer Theaterabend, der mit einigen Überraschungen gespickt ist.

Kartenreservierungen unter Tel.: 0650 9811673 (Margreth Hirnsberger).  Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook