22.03.2017
News  
 

Termin für Rücktritt fixiert

Jetzt steht es definitiv fest: Kössens Bürgermeister Vinzenz Schlechter wird am 29. März aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten. Als Nachfolger des Dorfchefs wird sein Stellvertreter Reinhold Flörl gehandelt.

Kössen | Spekuliert wird schon seit Wochen, jetzt ist es fix: Kössens Bürgermeister Vinzenz Schlechter zieht sich aus der Gemeindepolitik zurück. „Ich werde am 29. März meinen Rücktritt, wie vorgeschrieben, schriftlich einreichen“, erklärt Schlechter. Er hatte im August 2015 Langzeit-Bürgermeister Stefan Mühlberger beerbt und im Vorjahr ein gutes Wahlergebnis eingefahren. Allerdings hatte Schlechter damals bereits gesundheitliche Probleme. Nach einer weiteren Reha Anfang des heurigen Jahres verdichteten sich die Gerüchte über einen möglichen Rücktritt des Kösseners. Wie er betonte, wolle er jedoch selbst über das Wie und Wann bestimmen.

Jetzt ist soweit – Schlechter stellt seinen Sessel zur Verfügung. Wer allerdings sein Nachfolger als Dorfchef sein wird, steht derzeit noch nicht fest. Bei den anstehenden Neuwahlen dürfen die gekoppelten Listen „Bürgermeisterliste Vinzenz Schlechter“, „Wir für Kössen“ sowie „Bauern Power“ gemeinsam einen Kandidaten stellen. Am wahrscheinlichsten ist es, dass der derzeitige Vize-Bürgermeister Reinhold Flörl (Wir für Kössen) in den Ring steigen wird, hat er doch bereits bei der Bürgermeisterwahl im Vorjahr gegen Vinzenz Schlechter kandidiert und auch während dessen krankheitsbedingten Abwesenheiten die Amtsgeschäfte geführt. Jeweils einen Kandidaten nominieren können jedoch auch die zwei weiteren im Gemeinderat vertretenen Listen – die „Parteifreie Bürgerliste“ sowie die FPÖ. M. Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook