01.10.2018
News  
 

Tag der älteren Menschen am 1. Oktober

Anlässlich des Tages der älteren Menschen am 1. Oktober 2018 würdigt LRin Patrizia Zoller Frischauf die Leistungen der Generation 60plus in Tirol: „Die älteren Menschen sind für unsere Gesellschaft eine unverzichtbare Stütze. Mit ihrer Erfahrung bringen sie sich im Zusammenleben der Generationen ein und übernehmen wichtige Aufgaben innerhalb der Familie oder als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in vielen Bereichen.“
Das Land Tirol unterstützt die verbandliche und offene SeniorInnenarbeit – sei es durch Beratung oder Bereitstellung von Informationsmaterial und Know-how. Gleichzeitig werden zahlreiche seniorenrelevante Initiativen und Projekte zur Aktivität und Selbstständigkeit im Alter gefördert: „Das Land begleitet die Seniorinnen und Senioren in allen Lebensphasen. Neben dem Bewusstsein für das gesunde Altern werden Brücken zwischen den Generationen gebaut“, betont LRin Zoller-Frischauf.

Das Tiroler Vorzeigeprojekt „Computerias“
Die Computerias sind Lern- und Begegnungsorte, in denen die SeniorInnen gemeinsam die vielfältigen Möglichkeiten der neuen Technologien wie Smartphone, Tablet und Co entdecken und sich austauschen können – und das in angenehmer, zwangloser Atmosphäre. In ganz Tirol gibt es die Computerias schon in über 40 Gemeinden, zuletzt wurde der neueste Standort im Altersheim Axams von LRin Zoller-Frischauf eröffnet. In vielen Computerias werden generationenübergreifende Projekte mit Jugendlichen durchgeführt.
Im April 2018 wurde die Tiroler Bildungsinitiative seitens des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz bereits zum zweiten Mal zum österreichweiten „Good Practice Modell“ im Bereich der SeniorInnenbildung gekürt. Am 24. Oktober 2018 findet das jährliche Vernetzungstreffen der Computerias im Tiroler Bildungsinstitut Grillhof statt.

Die 21. Seniorenenquete des Landes Tirol
Diese Veranstaltung findet am 16. November 2018 ab 10 Uhr in der Congress Messe Innsbruck statt. Unter dem Motto „Wie sieht die neue Kultur des Alterns aus?“ bildet sie den fachlichen Auftakt der „SENaktiv“, Westösterreichs größter SeniorInnenmesse. Seniorenlandesrätin Zoller-Frischauf diskutiert im Rahmen der Generationengespräche mit ExpertInnen über die zentralen Fragen des Alterns, der Wiener Soziologe Franz Kollandpräsentiert neue Forschungsergebnisse zu Altersbildern und der Weiterbildung im Alter.

Zahlen und Daten zu den älteren Menschen in Tirol:
Von den 751.140 TirolerInnen sind
- 291.244 über 50 Jahre
- 175.473 über 60 Jahre
- 96.951 über 70 Jahre
- 35.076 über 80 Jahre
- 75 über 100 Jahre
 
Die Lebenserwartung von Frauen liegt bei 85 Jahren, die von Männern bei 80,9 Jahren.
Foto: LRin Zoller-Frischauf mit SeniorInnen in der vor kurzem eröffneten Computeria in Axams.
© Land Tirol/Kathrein

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv