18.04.2019
News  
 

Status Quo TVB Kirchberg – Nächtigungen

Bezugnehmend auf Ihren Artikel vom 11. April im „Kitzbüheler Anzeiger“, dass der Grund des massiven Nächtigungsrückganges in Kirchberg der „Bettenverlust“ sei, ist nicht ganz nachvollziehbar, in Anbetracht dessen, dass nur zwei Monate im Jahr mehr als 50 Prozent der gemeldeten Gesamtbetten ausgelastet sind.

Konkret waren dies heuer 53 Prozent Auslastung im Jänner (2019: - 12 % = 14.500 Nächtigungen) und 71 Prozent Auslastung im Februar (2019: - 6 % = 8.900 Nächtigungen), alle übrigen Monate waren deutlich unter 50 Prozent, auch in den Hauptferienzeiten Juli und August 2018.

 Die Ursache für den Nächtigungsrückgang muss wohl woanders gesucht werden und nicht in der „Bettenreduzierung“, wenn andererseits genügend Betten vorhanden sind und diese nicht einmal zu 60 Prozent belegt werden können. Vielleicht sollte man die Verbandskonstellation oder die Marketingausrichtung überdenken. Es wäre wünschenswert, dass hier der TVB neue Akzente in Richtung Qualitätsverbesserung (z.B. Erneuerung Infrastrukur) setzt, dass zumindest der Nächtigungsrückgang trotz vorhandener Betten gestoppt werden kann und es über kurz oder lang zu einer Trendwende – Nächtigungs- und Wertschöpfungszuwachs – kommt!

Hubert Aschaber,
Andreas Schwaiger,
Wilhelm Steindl,     
Kirchberg

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv