08.03.2019
News  
 

Stadtlstådl sorgte für Stimmung

Der Kitzbüheler Fasching lebt! Mit dem Stadtlstådl bekam der Rosenmontag sein eigenes Show­programm im Cafe Praxmair.

Kitzbühel | Aus eins mach zwei – nachdem sich großes Interesse am Stadtlstådl auftat, entschlossen sich die Akteure gemeinsam mit den Wirtsleuten noch eine Vorstellung einzuschieben. Zwei Mal war das Cafe Praxmair bis zum letzten Platz gefüllt und die Besucher wurden nicht enttäuscht. In einem eineinhalbstündigen Programm ließ die Gruppe noch einmal das vergangene Jahr und auch Themen Revue passieren, die die Stadt bewegten – in Form von Liedern oder Sketchen.

Durch das Programm führte Moderator Franz, der mit seinen einleitenden Versen schon für Lacher sorgte. Der Themenbogen war weit gespannt. Angefangen bei den Schneedepots, bekamen auch die E-Biker ihr „Fettnäpfchen“ ab, aber auch die Themen Wohnen, Verkehr und der Bahnhofsvorplatz wurden aufgegriffen. Wie eine Taxi-Fahrt in Kitzbühel abläuft wurde im Taxi-Song beschrieben. Die Straßenkehrer Much und Stoff hatten so einiges zu bereden, angefangen beim neuen Standort für das Rote Kreuz, bishin zum Pisa-Test. Gedanken über die Zukunft machte sich das Trio am Stammtisch. Von möglichen Verkehrslösungen, über eine mögliche Tiefgarage, bis zur Realisierung der Umfahrung wurde hier diskutiert.

Am Ende gab es für die Akteure tosenden Applaus und Standing Ovations sowie den Ruf nach einer Zugabe - diese kommt, aber erst im Jahr 2020. Hier geht zum Video
Elisabeth M. Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv