27.07.2020
Event  
 

Stadtgalerie Kitz Art- Juli Ausstellung

 „Aufruhr der Sinne“: Szalkay – Biliczky - Pigneter. Der Kitzbüheler Kunst-und Kulturverein stellt in seiner Juli Ausstellung wieder 3 Künstler mit differenzierten Malarten vor.
Beeinflusst von verschiedenen Kunstschulen, besucht die Grazer Künstlerin Irma Szalkay  Museen und Galerien und erforschte den Hintergrund der Kunstwerke in Bezug auf ihre philosophischen und physischen (Material, Form, Farbe), mentalen (Wissen, Information), emotionalen und spirituellen Dimensionen. Ein virtueller kreativer Prozess geht der eigentlichen Realisierung ihrer Bilder voraus.
 
Kunst kann unsere Sinne und Denken anregen, sich einmischen, aufrütteln, uns berühren, provozieren, Informationen transportieren, dazu beitragen andere Kulturen besser zu verstehen, Menschen verbinden und ein neues Bewusstsein schaffen.
 
Dies ist das Motto des Ansbacher Künstlers Biliczky Klaus der mit verschiedenen Mal-und Drucktechniken arbeitet. Schwerpunkt Acryl-Malerei, Mischtechnik, Oxidation Rost und Patina, Objektkunst. Teilnahme an zahlreichen Ausstellungen national und international. Mitglied in mehreren Kunstvereinen
 
In seiner permanenten  Ausstellung zeigt der  Kitzbühler Maler Rudolph Pigneter wieder kraftvolle neue Stadt-und Landschaftsbilder aus dem Tiroler Unterland. Aus einem differenzierten Blickwinkel schafft er klassische Bilder abseits gängiger touristischer Perspektiven. Seine Landschaftsdarstellungen spiegeln seine ganz persönliche Handschrift wieder und sind in ihrer Formsprache unverkennbar.


Stadtgalerie Kitz Art-Im Gries 21 -Kitzbühel
Die Ausstellung ist vom 1.- 31. Juli 2020 geöffnet
Öffnungszeiten: Mi-Sa 10-12 Uhr Freitag 15-17 Uhr
Persönliche Vereinbarung unter Tel. 0043 664 2404982

Bild Pigneter
Foto: Kitz Art

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen