23.12.2018
News  
 

St. Ulrich bekommt Kletterpark

In der jüngsten Gemeinderatssitzung präsentierte GR Alexander Massinger seine Pläne zu einer weiteren Aufwertung des Pillersees.

St. Ulrich | Es sind ehrgeizige Ideen, die im Frühling des nächsten Jahres am Ufer des Pillersees umgesetzt werden sollen. Alexander Massinger, u.a. Betreiber der kleinen Badeanstalt mit Kiosk sowie der Forellenranch samt Fischteichen, präsentierte vergangene Woche seine Ideen im Gemeinderat. Zum einen als Besitzer der Gründe am Ufer des Pillersees, zum anderen aber auch in seiner Funktion als Gemeinderat.

Geplant ist die Errichtung eines Hochseilgartens. Dafür wird sich Massinger mit der Berg­sportschule „Fun Connection“ in Fieberbrunn zusammentun. „Die Fun Connection betreibt derzeit einen Kletterpark in Fieberbrunn, doch nach einem  Unwetter mit großen Schäden suchte sie einen neuen Platz“, informierte Massinger. Betreiber Markus Kogler habe sich mit ihm zusammengesetzt. Inzwischen sind die Pläne auch schon weit gediehen. Liebäugelte man anfangs noch mit einem sogenannten „Flying Fox“, der über den See verlaufen hätte sollen, war relativ rasch klar, dass dieser nicht kommen wird. Auch der Gemeinderat, das war in der Sitzung deutlich zu spüren, hätte keine Freude damit gehabt. Einen kleineren „Flying Fox“ wird es aber geben, jedoch nur „über Land“. Der Hochseilgarten wird von St. Ulrich aus gesehen, auf der rechten Seeseite realisiert. „Wir haben bereits die ersten Gutachten, die u.a. Umweltschutz, Forst und Wildbachverbauung betreffen, eingeholt. Ein kleines Gebäude für die Ausrüstung braucht es auch“, wie Massinger erklärte.

Eröffnung bereits im Frühjahr geplant

Geht es nach Massinger und der „Fun Connection“, soll der Kletterpark im Frühjahr bereits eröffnen. Im Rahmen dieses Baus wollen die St. Ulricher auch endlich den Radweg, der ja wie berichtet dem Umwelt­anwalt ein Dorn im Auge war, bauen. Inzwischen aber gibt es ein gerichtliches Urteil, das den „Nuarachern“ recht gibt.

Wie Massinger berichtet hat, hat sich inzwischen eine weitere Idee aufgetan. Der Betreiber von sogenannten „Adventure  Golf­anlagen“ hat Massinger vorgeschlagen eine solche Anlage auch in St. Ulrich zu bauen. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Minigolf und echtem Golf, der Platzbedarf ist überschaubar. Noch steckt die Idee zwar in den Kinderschuhen, doch Massinger konnte den Mandataren bereits erste Pläne zeigen.

Alexander Massinger will überdies die Umkleidekabinen im Badebereich erneuern, auch eine neue WC-Anlage wird kommen. Weiters wird an der Realisierung eines Spielplatzes gearbeitet. Der Gemeinderat steht den Plänen Massingers auch positiv gegenüber, allerdings müsse es so naturschonend wie möglich passieren. Margret Klausner

Bild: Gemeinderat Alexander Massinger (stehend) präsentierte dem St. Ulricher Gemeinderat seine Pläne für die Badeanstalt.Foto: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv