24.09.2016
News  
 

St. Johann ins beste Licht gerückt

Die besten und spannendsten Seiten von St. Johann haben die Mitglieder des Kameraclubs in Bildern festgehalten.

St. Johann | Seit rund einem Jahr arbeiten die Hobbyfotografen des Kameraclubs St. Johann an der Ausstellung im Rahmen des 800-jährigen Jubiläums der Marktgemeinde. Die besten Motive zu den Themen „St. Johann bei Nacht“, „St. Johann in Bewegung“ und „St. Johann entdecken“ wurden nun zu einer sehenswerten Ausstellung im Foyer der Landwirtschaftlichen Schule Weitau zusammengestellt. Rund 60 Fotografien zeigen das bunte Leben in St. Johann.

Projekt mit Schülern

Aber nicht nur die Mitglieder des Kameraclubs, auch die Schüler des Bundesrealgymnasiums ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Unter der Projektleitung von Christina Meisinger rückten sie mit ihren Handykameras aus. Herausgekommen ist dabei eine Vielzahl an Eindrücken. „Am Ende hatten wir 500 Motive – die Auswahl war wirklich schwer“, erzählt Obmann Josef Zass.

Kulturreferentin GR Christine Gschnaller zeigte sich bei der Ausstellungseröffnung am vergangenen Donnerstagabend von den Bildern begeistert. „Was wäre die Kunst ohne Fotografie? Es ist eine Bildsprache, die man auf der ganzen Welt versteht. St. Johann wurde mit dieser Ausstellung ins beste Licht gerückt“, so Gschnaller.

Damit die Bilder für die Öffentlichkeit weiterhin zugänglich bleiben, werden sie am Ende der Ausstellung der Marktgemeinde St. Johann übergeben. „Wir hoffen, dass sie ein paar nette Plätze für die Fotos finden“, so Zass.

Ausstellung läuft bis 30. September

Die Ausstellung „St. Johann in Tirol“ ist noch bis zum 30. September in der LLA Weitau zu sehen. Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 7.30 bis 17 Uhr sowie freitags von 7.30 Uhr bis 15 Uhr. Johanna Monitzer

Bild: Hausherr LLA-Weitau Direktor Franz Berger, Projektleiterin Christina Meisinger, Kulturreferentin GR Christine Gschnaller und Kameraclub-Obmann Josef Zass eröffneten die Ausstellung. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv