08.01.2018
News  
 

Sprungbrett für junge Musiker

„UploadSounds“ ermöglicht jungen Musikern, wie kürzlich Markus Seeber alias Til Tanga, die Plattenproduktion.

Innsbruck | Kulturlandesrätin Beate Palfrader begrüßte kürzlich Markus Seeber alias Til Tanga in ihren Amtsräumen im Landhaus in Innsbruck. Die Plattenproduktion seines Albums  „Live at Die Bäckerei“ ist eines von sechs Musikprojekten aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino, das im Rahmen des Wettbewerbs „#WinterCall“ von der Euregio-Musikplattform „UploadSounds“ gefördert wird. „Tirol hat eine äußerst kreative Musikszene. Die länderübergreifende Musikplattform holt junge Musiktalente vor den Vorhang und unterstützt sie dabei, ihre musikalischen Projekte umzusetzen und einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren“, betont LRin Palfrader.  

Der 28 Jahre alte Musiker absolviert sein Lehramtsstudium in den Fächern Geschichte und Deutsch in Innsbruck. Sein Live-Album, das zusammen mit der Band Perin & Barbarossa aufgenommen wurde, wird Anfang Januar exklusiv auf Vinyl erscheinen. Zu hören sind sowohl Songs seines ersten Albums „Lonely Man“ als auch neue Lieder. „Meine Songs erzählen Geschichten aus dem Leben“, beschreibt Til Tanga seine Musik. Seine tiefe Stimme – begleitet von Mundharmonika, Gitarrenloops und Talkbox – war nicht nur in vielen Tiroler und Südtiroler Bars und Clubs zu hören. In den vergangenen zwei Jahren war der Solokünstler auch viel im Ausland unterwegs und tourte unter anderem durch Brünn, Prag, Dresden und Berlin.

Sprungbrett für junge Musiker

„Uploadsounds“ versteht sich als Sprungbrett für junge Musiker aus der Europaregion. Durch grenzüberschreitende Konzerte, Bandwettbewerbe und andere Veranstaltungen soll der Austausch zwischen Newcomern und Profis der Musikszene angeregt werden. So wurden im Rahmen von „#WinterCall“ neben Til Tanga mit The Black Circus, Noirêve und The Rumpled Folk Band drei Trentiner Bands sowie mit  Anger und London Elephants zwei Südtiroler Bands gefördert.

Anmeldung ist bis 30. April möglich

Für 2018 sind drei weitere Calls geplant. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bewerbung für die Ausgabe 2018 des Bandwettbewerbs.

Dabei bietet sich jungen Musikern die Chance, bei der Konzertreihe „Upload on Tour“ in Tirol, Südtirol und dem Trentino auf der Bühne zu stehen sowie bei anderen Konzerten und Festivals außerhalb der Europaregion teilzunehmen. Die Anmeldung ist bis 30. April möglich.

Bild: LRin Palfrader (re.) und Siiri Eydner von „UploadSounds“ sind von Markus Seeber begeistert . Foto: Land Tirol/Pidner.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook