31.08.2017
News  
 

Spitzenzeiten beim Horn Berglauf

Beim 39. Int. Sparkassen Horn Berglauf konnten sich die favorisierten Läufer durchsetzen. Allen voran die beiden Vorjahressieger, Geoffrey Gikuni Ndungu aus Kenia und Andrea Mayr (OÖ), die auch in diesem Jahr nicht zu schlagen waren und sich den Tagessieg sichern konnten.

Kitzbühel | Am 27. August ging es beim Straßenberglauf auf das Kitzbüheler Horn wieder mächtig zur Sache. Organisator Franz Puckl konnte bereits im Vorfeld von einem sehr starken Starterfeld berichten. Neben den sechs keniatischen Läufern gingen zahlreiche internationale Spitzenläufer an den Start. Die Strecke führte die Teilnehmer auf 12,9 km vorbei am Alpenhaus hinauf zum Ziel am Fernsehturm. Bis zum Gipfel mussten die Athleten 1.234 Höhenmeter und eine Steigung von bis zu 20 Prozent bewältigen. Bei der 39. Auflage konnten die starken Läufer aus Kenia einen Vierfacherfolg feiern. Geoffrey Gikuni Ndungu konnte sich mit einer fabelhaften Zeit von 1:01:24 Stunden vor Eric Muthomi Riungu und Stephen Ndege durchsetzen, die den Gipfel nach 1:02:26 bzw. 1:04:01 Stunden erreichten.

Die Schnellste Dame kam wie im Vorjahr aus Österreich. Die 37-jährige Oberösterreicherin, Andrea Mayr, bewältigte die anspruchsvollen 12,9 km in 1:07:00 Stunden. Lucy Wambui Murigi aus Kenia belegte den zweiten Platz (1:10:42). Silvia Schwaiger (ebenfalls Österreich) komplettierte mit Platz drei das Podest bei den Damen (1:15:17).

Starke Heimische Läufer

Monique Aschaber vom LSV 1990 Kitzbühel beendete das Rennen in einer Zeit von 1:20:28 Stunden auf dem insgesamt 16. und bei den Damen auf dem starken fünften Platz. Christoph Aschaber, ebenfalls vom LSV 1990 Kitzbühel, konnte als Schnellster Heimischer männlicher Vertreter das Bergrennen auf dem siebten Platz in einer Zeit von 1:08:27 Stunden beenden. Markus Ehrensperger

Klassensieger
Schü III w: Leonie Baumgartner,
Schü III m: Samuel Walkolbinger,
Schü II w: Sarah Baumgartner,
Schü I w: Nike Frick,
Schü I m: Daniel Stock,
M20: Emanuel Lierzer,
Allg. Damen: Lucy Wambui Murigi,
Allg. Herren: Geoffrey Gikuni Ndungu,
W35: Andrea Mayr, M35: Ralf Hascher,
W40: Francesca Iachemet,
M40: Gerd Frick,
W45: Johanna Dellemann,
M45: Josef Dißlbacher,
W50: Sylke Schmitz,
M50: Franz Schreiner,
W55: Ilse Maria Wakonig,
M55: Roland Essler,
W60: Rosi Bayer,
M60: Josef Ofner,
M65: Helmut Weise,
W70: Dr. Irina Spirer,
M70: Dr. Franz Kromka,
M75: Jürgen Eisfeld,
W75: Rosa Baumgartner,
M80: Ambros Unterkircher,
M90: Michael Oberauer.

Bild: Das Siegertrio aus Kenia mit Stephen Ndege (Dritter), Sieger Geoffry Gikuni Ndungu (Mitte) und dem zweitplatzierten Eric Muthomi Riungu (von links). Foto: E. M. Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook