25.08.2016
News  
 

Sperre des Lämmerbühelalmweges

Im  Zusammenhang mit der Errichtung der Hornbeschneiung durch die Bergbahn AG im Bereich des Kitzbühler Horns sind auch umfangreiche Baumaßnahmen in längeren Abschnitten des Lämmerbühelalmweges im Gange.

Leserbrief - Sperre des Lämmerbühelalmweges

Kitzbühel | Aufgrund der extremen Gefährdung infolge der notwendigen Grabungsarbeiten, welche unweigerlich auch mit massivem Steinschlag verbunden sind, wurde für die Dauer der Bauarbeiten vom Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr die Totalsperre verfügt. Besonders die erforderlichen Sprengarbeiten sind mit einem hohen, unkalkulierbaren Risiko verbunden.

Trotz am Beginn und am Ende der Baustelle beidseitig des Weges deutlich sichtbar angebrachter Warn- und Verbotsschilder, wird diese temporäre Wegsperre immer wieder missachtet. Diese nicht nachvollziehbare, an Dummheit grenzende Ignoranz stellt neben der Eigengefährdung auch eine untragbare Behinderung der ohnehin schwierigen Felsarbeiten dar und zwingt die Verantwortlichen, künftig rigoros Starfanzeige zu erstatten.

Der Wegobmann und damit Haftungsverantwortlicher verweist ausdrücklich auf das ohnehin schon bestehende „Allgemeine Fahrverbot“, welches vor allem im rücksichtslosen ­Bergab-Rasen einzelner Freizeitegoisten begründet ist. Diese laufenden Bauarbeiten werden noch einige Wochen andauern. Die strikte Einhaltung der Totalsperre ist unabdingbar.
Karl Berktold
Wegobmann

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook