Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
16.09.2019
News  
 

Spannende Bilder durch Zufall

Unter dem Motto „Gerührt & Geschüttelt“ stellt derzeit Hobbymalerin Petra Fleck in der Zentrumsgalerie in Fieberbrunn aus. Zur Vernissage am vergangenen Mittwoch konnten zahlreiche interessierte Besucher begrüßt werden.
 
Fieberbrunn | Die Fieberbrunnerin Petra Fleck arbeitet mit einer besonderen Mischtechnik, vorwiegend mit Acryl und vollendet ihre Werke mit Kunstharz, des Glanzes wegen. Der Zufall führt bei der Entstehung ihrer Bilder Regie. Die Farbzusammenstellung liegt in Petras Händen und auch die Vollendung des Bildes. Dabei werden die Farben ganz unspektakulär auf die waagrechte Leinwand geschüttet. Anschließend lassen die verschiedenen Neigungen der Leinwand eine immer einzigartige Komposition entstehen. „Erst wenn das Bild harmonisch, die verflossenen Farben stimmig und inspirierend sind, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden“, gesteht die Hobbykünstlerin.
Erst ein schwerer Schicksalsschlag brachte Petra vor zwölf Jahren zur Malerei. „Damals habe ich Kraft und Trost gefunden. Heute macht es mir großen Spaß, diese interessante und spannende Technik zu verfeinern und immer wieder Neues zu erschaffen. Dass ich durch den Kulturausschuss der Marktgemeinde Fieberbrunn die Möglichkeit einer eigenen Ausstellung bekomme, ist natürlich etwas ganz Besonderes“, versichert Petra überglücklich.

Bis Ende September geöffnet
Bis Ende September sind Ihre Werke in der „Galerie im Zentrum“ im Erdgeschoss des Gemeindezentrums zu bestaunen. Freitags 10 bis 13 Uhr und am Samstag 14. und 21. September vormittags anlässlich der Almabtriebe.  Roswitha Wörgötter

Hobbykünstlerin Petra Fleck dankte Kulturreferent Vizebürgermeister Wolfgang Schwaiger für die Möglichkeit, in der Zentrumsgalerie auszustellen. Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen