29.11.2012
News  
 

Signal an Jugend

Frischer Wind im Wirtschaftsbund St. Ulrich: Benjamin Schlechter (Pichler) wurde zum neuen Obmann gewählt.

St. Ulrich | Sechs Jahre lang führte Bürgermeisterin Brigitte Lackner den Nuaracher Wirtschaftsbund. Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung trat sie zur Wahl nicht mehr an und gab einem jungen Gemeinderat die Chance. Der 26-jährige Benjamin Schlechter (Pichler), von Beruf EDV-Techniker und gemeinsam mit dem bekannten Musik-Guru Thomas Stein Leiter eines Musikverlages mit mehreren Standorten in Europa, wurde einstimmig zum neuen Obmann gewählt.

Der von ihm vorgeschlagene Ausschuss wurde ebenfalls ohne Gegenstimme installiert: Als Obmann-Stellvertreter fungieren nun der Kaufmann Ernst Koblinger und der Fotograf Florian Mitterer, Schriftführer bleibt der Friseurmeister und Kaufmann Jürgen Wolf, dazu die Ausschussmitglieder Georg Wörter, Brigitte Lackner, Ulli Würtl und Erwin Siorpaes. „Fast russische Verhältnisse“, meinte dazu spaßeshalber WB-Bezirksobmann und Wahlleiter Klaus Lackner, der in seinem Referat über die wirtschaftliche Situation im Bezirk berichtete. 
        
Benjamin Schlechter (Pichler) stellte den Wirtschaftsbundmitgliedern ein mittelfristiges Zukunftsprogramm vor und gab auch seine wirtschaftsfördernden Pläne bekannt: Forcierung des Breitband-Internets in St. Ulrich, Schaffung von Gewerbegebieten sowie Reaktivierung der monatlichen Wirtschaftsstammtische zum Erfahrungsaustausch. ersi

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv