Meine Region - meine Zukunft

Erfahren Sie mehr über das Berufsbild Steuerberater/in:

Mehr Berufsbilder

 
 
18.10.2019
News  
 

Sieg & Niederlage für Adler-Damen

Die Damenmannschaft der SPG Kitzbühel/Kufstein feierte zum Saisonauftakt einen 4:0-Auswärtserfolg gegen Linz. Eine Woche später mussten sich die Kitzbühelerinnen jedoch gegen die „Neuberg Highlanders“ aus Kapfenberg mit 1:4 geschlagen geben.

Kitzbühel | Vor zwei Wochen ist auch die Damenmannschaft der SPG Kitzbühel/Kufstein in die neue Saison gestartet. Gegen Linz stand das erste Auswärtsspiel der Saison am Programm. Es dauerte etwas, bis die Adler-Damen ins Spiel fanden, sie gingen jedoch mit einem späten Treffer im ersten Drittel durch Stefanie Achhorner mit 1:0 in die erste Pause. Im zweiten und dritten Drittel waren die Kitzbühelerinnen klar tonangebend, agierten oftmals jedoch zu hektisch vor dem gegnerischen Tor. Am Ende machten Tanja Knoll, Anna Mayerl und nochmals Stefanie Achhorner mit ihren Treffern zum 4:0 alles klar und fuhren den ersten Sieg im ersten Spiel der Saison ein. „Besonders hervorheben möchte ich das erste „Shut­out“ unserer neuen Torfrau Julia Schintler, die im Sommer von Innsbruck zu uns gewechselt ist und zu 100% überzeugt hat“, war Spielertrainerin Claudia Wirl mit der Leistung ihrer neuen Torfrau sehr zufrieden.

Niederlage gegen „Neuberg Highlanders“
Am vergangenen Sonntag ging es dann für die SPG zum nächsten Auswärtsspiel nach Kapfenberg zu den „Neuberg Highlanders“. Die Steirerinnen spielten bisher immer in der obersten Liga der EWHL und zählen somit in dieser Saison klar zu den Topteams der Liga. Im ersten Drittel präsentierten sich die Adler-Damen gut, hielten mit den starken Highlanders phasenweise gut mit und gingen mit einem 0:0-Unentschieden in die erste Drittelpause. Im zweiten Drittel wurde der Druck der Gastgeberinnen dann jedoch zu groß und die Steirerinnen gingen mit einer 2:0-Führung ins dritte Drittel. Im Schlussabschnitt probierten die Kitzbühelerinnen nochmals alles und konnten durch Isabella Hochfilzer auch gleich zu Beginn den 2:1-Anschlusstreffer erzielen. In den letzten Minuten machten die „Neuberg Highleanders“ dann jedoch alles klar und entschieden das Spiel durch zwei weitere Treffer am Ende mit 4:1 für sich. „Wir haben gesehen, dass wir noch ganz viel Arbeit vor uns haben. Trotzdem gab es auch sehr viel Positives, auf dem wir aufbauen können“, sieht Spielertrainerin Claudia Wirl der bevorstehenden Saison positiv entgegen.

Die nächsten Heimspiele in Kitzbühel:
Samstag, 9. November, vs. MAC Budapest – Spielbeginn um 17 Uhr; Sonntag, 17. November, vs. KMH Budapest – Spielbeginn um 10 Uhr; Sonntag, 24. November, vs. Linz – Spielbeginn 17 Uhr.
Markus Ehrensperger

Die SPG Kitzbühel/Kufstein ist mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Saison gestartet.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen