04.04.2018
News  
 

Seit 30 Jahren überaus „aktiv“

Der Verein Kitzbühel Aktiv prägt die Kunst- und Kulturszene in der Region Kitzbühel seit 30 Jahren. Dabei war bei Vereinsgründung noch gar nicht klar, wohin der Weg gehen soll.

Kitzbühel | Am 16. März 1988 fand im Hotel Tiefenbrunner in Kitzbühel die konstituierende Sitzung des Vereins Kitzbühel Aktiv statt. „Am Anfang waren nicht mehr als acht Leute dabei“, erinnert sich Klaus Wendling, der auch die Idee zur Vereinsgründung hatte. Zusammen mit Manuela Gandler und Wolfgang Obermüller rief er den Verein Kitzbühel Aktiv ins Leben, um kulturelle, gesellschaftliche und sportliche Veranstaltungen zu fördern. „Wohin der Weg gehen sollte, wussten wir bei der Gründung noch nicht so recht“, schmunzelt Wendling.
Dies sollte sich aber bald ändern. Nachdem die erste Gemeinschaftsausstellung von Künstlern im August 1988 in der Aquarena und auch die Billardturniere ein voller Erfolg waren, versuchte man sich an der Organisation eines Konzertes. „Wir hatten einen Glasharfenspieler engagiert.

Zum Konzert ins Café Praxmair kamen in etwa 15 Leute, zehn davon waren vom Verein, drei von der Presse und zwei Karten hatten wir verkauft – ein völliger Reinfall also“, erzählt Wendling.
Seitdem überließ man das Organisieren von Konzerten und Co. lieber anderen und konzentrierte sich auf die Vernetzung von Künstlern sowie Kunstinteressierten. „Wir waren der erste Kunstverein im Bezirk, die Künstler haben uns im wahrsten Sinne des Wortes die Türen eingerannt. Wir mussten die Mitgliederzahl auf 250 Personen beschränken“, so Wendling.

Über 100 Ausstellungen

Mittlerweile hat sich die Mitgliederzahl auf auch nicht unbeachtliche 180 Personen bis über die Bezirksgrenzen hinaus eingependelt. Über 100 Ausstellung wurden in den letzten 30 Jahren organisiert.  Höhepunkte waren für Wendling u.a. die  internationale Ausstellung „Artist sitart“, die 2007 auf Einladung des Vereins in der Gamsstadt zu sehen war, die Ausstellung von Maximilian Mai aus Kirchberg und Christian Qualtinger (Sohn des legendären Helmut Qualtinger) oder die großen Gemeinschaftsausstellungen zum 20-jährigen Jubiläum im Jahr 2008.

Sabina Überall führt den Verein seit 2015

Im Herbst 2015 hat der Vereinsgründer und Langzeitpräsident nach 10.000 Tagen Vereinsführung das Zepter an die Künstlerin Sabina Überall übergeben. Wendling steht dem Verein als Ehrenpräsident in beratender Tätigkeit aber immer noch zur Verfügung. „In Zukunft wollen wir mehr Exkursionen zu Kunstmessen und in Galerien anbieten. Aber ansonsten werden wir das Vereinskonzept beibehalten – es funktioniert sehr gut“, sagt Überall.

Verein Kitzbühel Aktiv ist immer noch sehr aktiv

Seit der Gründung im Jahr 1988 lädt der Verein jeden ersten Dienstag im Monat zum Kitzbüheler Kunsttreff ein. Bei diesem gemütlichen Stammtisch gibt es Vorträge zu den verschiedensten Themen und ein Künstler präsentiert seine Werke. „Es geht dabei nicht nur um Kunst, sondern auch um gesellschaftliche Themen, zu denen jeder herzlich eingeladen ist“, erklärt Überall. Kunstwerke der Mitglieder vom Verein Kitzbühel aktiv können fortlaufend im Billa Corso Künstlerfenster bestaunt werden.

Getreu seinem Namen wird der Verein Kitzbühel Aktiv auch in Zukunft überaus „aktiv“ sein.  Dem wird bereits mit der großen Ausstellung zum 30-jährigen Jubiläum Rechnung getragen
Johanna Monitzer
Foto: Klaus Wendling und Sabina Überall blicken auf 30 Jahre Vereinsgeschichte zurück. 

Angesagt: Ausstellung zum Jubiläum
Kitzbühel | Der Verein Kitzbühel aktiv feiert sein 30-jähriges Bestehen mit einer großen Gemeinschaftsausstellung im Festsaal der Landesmusikschule in Kitzbühel. 35 Künstler zeigen einen Querschnitt ihres Schaffens.

Vernissage am 6. April

Am Freitag, 6. April, wird um 19 Uhr zur Vernissage mit Musik, Speis und Trank geladen. Die Eröffnung übernimmt Kulturlandesrätin Beate Palfrader.
Im Anschluss an die Vernissage ist die Ausstellung noch am Samstag, 7., und Sonntag, 8. April, von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Künstler werden abwechselnd anwesend sein und die Besucher durch die Ausstellung führen.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook