09.07.2016
News  
 

Sehr reichhaltiges Programm

Beim 24. Ausflug erforschte der Seniorenbund Unbekanntes im oberen Innviertel

Kitzbühel |  Man braucht nicht weit zu fahren, um Schönes zu sehen und Gemeinsamkeit zu erleben. Das war (wieder einmal) die abschließende Feststellung nach einem Ausflug, zu dem Bezirksobmann Martin Unterrainer und Stellvertreter Komm. Rat Pep Decker die Obleute und führende Mitarbeiter geladen hatten.

Erster Programmpunkt war ein Besuch im Porsche-Museum in Mattsee, dort wurde auch (während draußen ein Gewitter tobte) die Stiftskirche besucht. Station gemacht wurde in Franking am Holzöstersee, wo Bauerngolf und Badesee geboten wurden. Einen Tag lang begleitete die Hotelchefin die Tiroler und führte sie nach Braunau, Burghausen, Hochburg-Ach und zum Friedensweg sowie zu Erinnerungsstätten für den seligen Franz Jägerstätter in St. Radegund. Überall gab es interessante Führungen.

Für das abendliche Programm sorgten Pauli Aschaber, Lisi Wimmer und Rosemarie Salinger, heimische Musikanten spielten auf und es wurde viel getanzt und gelacht.

Der dritte Tag  begann mit dem Besuch der Marienkirche des Klosters Alderbach bei Passau, dort wurde auch eine Bi
ausstellung besucht und eine „Brotzeit“ gehalten. Bei der Anschlussbesprechung im Salzburgischen gab es viel Lob für Martin Unterrainer, der für das nächste Jahr einen Jubiläumsausflug ankündigte und Reisemarschall Pep Decker. H.W.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook