07.08.2015
News  
 

Sehr interessiert und dankbar

Engagierte Mitbürger luden die in der Volksschule Gasteig untergebrachten Flüchtlinge in der letzten Woche gleich zu mehreren Aktivitäten ein.

Kirchdorf | Nach einigen gemeinsamen Wanderungen auf die heimischen Berge organisierten Martina und Walter Rabl aus Erpfendorf für die Asylwerber ein gemütliches Fischessen. Unterstützt wurden sie dabei von Sepp Oberhauser vom Fischteich in Schwendt und von der Gemeinde Kirchdorf. „Bei allen Unternehmungen bringen uns diese Menschen große Dankbarkeit entgegen“, freut sich Martina Rabl auch darüber, dass Unterstützung von vielen Seiten kommt.

Eine schöne Aktion für die asylsuchenden Gäste startete auch der Fotograf und „Weltenbummler“ Rolf Stang aus Gasteig. Zu seinem 80. Geburtstag lud er die Männer aus dem Irak, Syrien und Somalia in das Heimatmuseum Metzgerhaus ein. Gemeinsam mit KV-Obfrau Heidi Siber brachte er ihnen in englischer Sprache die heimische Geschichte näher. Dabei war ihre Wissbegier zu allen ausgestellten Objekten unglaublich groß. Begeistert waren die Flüchtlinge auch vom Film über „Kirchdorfer Festlichkeiten“ und zum Abschluss gab es in der gemütlichen „Metzgerhaus-Stube“ noch Kaffee und Kuchen. „Beim Abschied haben mich einige Asylwerber sogar umarmt und weinten dabei“, erklärte der 80-jährige Jubilar Rolf Stang, der mit seiner Einladung einen kleinen Beitrag zum Kennenlernen und für ein gutes Miteinander leisten wollte. gs

Bild: Rolf Stang (Mitte) freute sich bei der Führung durch das Heimatmuseum Metzgerhaus über das große Interesse der eingeladenen Asylwerber aus Gasteig. Foto: Schwaiger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv