12.08.2017
News  
 

„Schnappschüsse“ aus Kitzbühel

Reduziert und einzigartig sind die Bilder des in Berlin lebenden Tiroler Künstlers Georg Dienz. Eine Hommage an unsere Heimat.

Kitzbühel | Die Kitzbüheler Bergwelt einmal anders zeigen die Bilder von Georg Dienz. Der in Berlin lebende Künstler malt sehr reduziert, vergisst aber nicht auf das Wesentliche. Aufgrund des großen Erfolges der Ausstellung im Winter ist Dienz nun bereits zum zweiten Mal im Zeitkunst Projektraum zu Gast.

Am Beginn steht ein Schnappschuss

Auch dieses Mal fertigte er seine Bilder nach Schnappschüssen von Galerist Bernd Maier an. „Wir haben ihm wieder ein paar Aufnahmen aus der Region geschickt aus denen dann die Bilder entstanden sind“, erklärt Maier.

Der gebürtige Innsbrucker, der u.a. in Kitzbühel lebte, besuchte die Hochschule für angewandte Kunst in Wien und arbeitet auch als Raumgestalter und Bühnenbildner. Georg Dienz stellte bereits in New York und Miami aus.

Mit wenigen Strichen entsteht ein Bild

Die großflächigen Arbeiten, die im Zeitkunst Projektraum zu sehen sind, bestechen auch durch ihre Dreidimensionalität. Erst beim Betrachten mit einem gewissen Abstand wirken die Bilder lebendig. Faszinierend, mit welch wenigen Strichen er eine ganze Welt erschaffen kann. Zusätzlich zu seinen großflächigen Arbeiten werden auch noch kleinere, filigrane Filzstiftarbeiten gezeigt.

Die Ausstellung von Georg Dienz im Zeitkunst Projektraum in Kitzbühel ist bis 2. September geöffnet. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr. Johanna Monitzer

Bild: Die Kitzbüheler Bergwelt aus der Sicht von Künstler Georg Dienz. Galerist Bernd Maier und Helga Maier eröffneten die neue Ausstellung im Zeitkunst Projektraum. Foto: Monitzer

 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook