18.06.2016
News  
 

Rüstfahrzeug erhielt den Segen

Sowohl die Fahrzeugsegnung als auch das anschließende Fest im Gerätehaus waren sehr gut besucht, was bestätigt, welch hohen Stellenwert die Feuerwehr in der Bevölkerung genießt.

Hopfgarten | Am 11. Juni fand die feierliche Segnung des neuen Rüstfahrzeuges der FF Hopfgarten, das bereits im Juli 2015 in Dienst gestellt wurde, statt. Die Segnung nahm Dekan Sebastian Kitzbichler vor, als Fahrzeugpatin stellte sich Maria Sieberer, die Gattin des Bürgermeisters, bereit.

Der Marktplatz von Hopfgarten bot mit den Abordnungen der Feuerwehren und Vereinen eine prächtige Kulisse. Musikalisch wurde der Festakt von der Bundesmusikkapelle Hopfgarten feierlich umrahmt.

Für die Feuerwehr Hopfgarten war es etwas Besonderes, den bisherigen Rüst Unimog nach 28 Jahren gegen dieses modernere Fahrzeug auszutauschen. Das Rüstfahrzeug ist in erster Linie für technische Einsätze konzipiert, so führt es u. a. die hydraulischen Rettungsgeräte und einen Notstromgenerator mit sich. Es ist aber auch bei Katastrophenfällen, z. B. Hochwassereinsätzen wie zuletzt in Sellrain und Kössen, nicht mehr wegzudenken. Durch das flexible Containersystem im Heck ist es mittlerweile auch bei Brandeinsätzen einsetzbar.

Bild: BFK-Stv. Christoph Schipflinger, BFI Bernhard Geisler, ABI Hanspeter Wurzrainer, Bgm.-Stv. Ing. Michael Wurzrainer, Dekan Sebastian Kitzbichler, Fahrzeugpatin Maria Sieberer, LRin Beate Palfrader, Kdt. Hannes Sandbichler, Peter Treichl und BFI a.D. Hubert Ritter (von links). Foto: FF Hopfgarten

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv