10.12.2018
News  
 

Rückzug aus der ersten Reihe

Ein einfühlsames Programm bot die Knappenmusikkapelle Fieberbrunn bei der  traditionellen Cäcilienmesse. Die Jahreshauptversammlung wartete mit einem Pauckenschlag auf.

Fieberbrunn | Die feierlich gestaltete Cäcilienmesse der Knappenmusikkapelle Fieberbrunn berührte die zahlreichen Messbesucher sehr und zur Freude der Musikantinnen und Musikanten und auch des Kapellmeisters gab es einen langanhaltenden Applaus in der Kirche und viele lobende Worte.  
Im Anschluss an  den Gottesdienst fand im Gasthaus „Winkelmoos“ die Jahreshauptversammlung statt. Etwas überrascht waren die Versammlungsteilnehmer von der Ankündigung des Kapellmeisters, dass er sich von der vordersten „Front“ zurückziehen will. Die Suche nach einem geeigneten Kandidaten kann somit beginnen und sollte idealerweise im Herbst 2019 abgeschlossen sein.

Auszeichnungen und Ehrungen
Alexandra Astl erhielt das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber auf der Klarinette. Für 15-jährige Mitgliedschaft wurde Bernhard Schwaiger ausgezeichnet, die bronzene Verdienstmedaille des österreichischen Blasmusikverbandes erhielten Peter Treffer und Mario Schlemmer, jene in Silber wurde Stefan Wieser und Johann Rieder verliehen.
Ebenfalls für 15 Jahre geehrt worden wäre Stefanie Treffer, die aber aus erfreulichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnte: Einen Tag zuvor erblickte Töchterchen Hannah das Licht der Welt. Die Musikkapelle gratuliert herzlich zum Nachwuchs und wünscht der kleinen Familie alles Gute!

Bereits vor einigen Wochen erhielten zwei Mitglieder der  Kapelle beim Ehrungstag des Tiroler Blasmusikverbandes in Innsbruck eine Auszeichnung:  Kapellmeister Georg Foidl durfte das „Verdienstzeichen in Gold“ und Chronist Hansi Wimmer das „Verdienstkreuz in Silber“ entgegennehmen. Leider mussten auch wieder Austritte verzeichnet werden: Gleich drei Marketenderinnen verließen den Verein in diesem Jahr. Es sind dies Birgit Hausbacher, Marianne Waltl und Eva Ernst. Damit der Schnapsverkauf nicht ganz zum Stillstand kommt,  konnte aber auch ein neues Mitglied begrüßt werden: Steffi Schwaiger wird von nun an die bereits routinierte Marketenderin Magdalena Treffer unterstützen.

Musikalisch gab es erfreulicherweise zwei Eintritte. Beide im Schlagzeugregister. Zum einen ist dies,  das mit zwölf  Jahren nun jüngste Mitglied der Kapelle, Markus Zehentner, und zum anderen Alois Kögl, ein bereits „alter Hase“ in den Reihen der Musikkapelle, der nach einigen Jahren Pause nun erfreulicherweise einen Wiedereinstieg gewagt hat.

Bild: Verabschiedung der langjährigen Markedenterinnen von links: Birgit Hausbacher (12 Jahre), Eva Ernst (4 Jahre) und  Marianne Waltl (10 Jahre). Foto: Knappenmusikkapelle Fieberbrunn.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv