12.11.2016
News  
 

Rettung des Fischbestandes

Der Revierausschuss Kitzbühel sowie mehrere freiwillige Helfer, darunter auch der Obmann des Tiroler Fischereiverbandes Andreas Bachler, führten im Wieshoferbach unter widrigsten Verhältnissen eine „Rettungsaktion“ durch.

St. Johann | Nachdem wegen Arbeiten an der Wieshofer Wehranlage der Wasserspiegel im Wieshoferbach abgesenkt werden musste bzw. der Bach teilweise fast komplett trocken gelegt wurde, wurden bei Kälte und heftigem Schneefall die Fische in dem Gewässer elektrisch abgefischt und anschließend schonend in der Großache ausgesetzt.

Der Wieshoferbach ist ein sehr fischreiches Gewässer, in welchem sich sowohl viele Jungfische, aber auch kapitale 2 kg Fische wohlfühlen. Besonders erfreulich ist die Vielzahl an Koppen, da man eine derartig große Anzahl dieser Fische nur mehr in sehr wenigen Fließgewässern findet. Der Dank geht an alle freiwilligen Helfer, die am Sonntag bei widrigsten Verhältnissen ihre Zeit dieser guten Sache gewidmet haben.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook