19.12.2019
News  
 

Restaurant Zuma feierlich eröffnet

Mit einer großen Eröffnungsfeier beging das „Zuma“ seinen Einstand im Weißen Rössl in Kitzbühel. Rund 300 Gäste feierten den kulinarischen Neuankömmling.

Kitzbühel  | Starkoch Rainer Becker bringt seine anspruchsvolle japanische Küchenkunst für die Wintersaison in die Gamsstadt. Damit ist Kitzbühel der erste Zuma-Standort im deutschsprachigen Raum. Insgesamt wurde eine dreijährige Zusammenarbeit fixiert. Standort des Kitzbüheler Zuma ist das Hotel Weißes Rössl.
Gleichzeitig mit dem Restaurant wurden die neugestalteten Flächen des Hauses eingeweiht. Hotelier Christian Harisch erläuterte im Rahmen der Eröffnung: „Alle haben Unglaubliches geleistet, vielen Dank dafür.“ Harisch war es auch, der Starkoch Becker davon überzeugt hat, in die Gamsstadt zu gehen: „Es ist mir eine große Freude, in Kitzbühel unser 15. Zuma zu eröffnen. Alleine hätten wir uns diesen Schritt nicht getraut“, bedankte sich Becker beim „Gastgeber“ der Zuma-Räumlichkeiten, und: „ich bin überzeugt, dass das die richtige Entscheidung ist. Ich finde Kitzbühel super, es hat ein großes Einzugsgebiet“, wie Becker gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger ergänzt. Das Konzept wird übrigens nicht verändert – in allen internationalen Standorten ist das Konzept unverwechselbar, wie Becker unterstreicht. 2002 wurde das „Zuma“ von Rainer Becker zusammen mit Arjun Waney in London gegründet und hat sich einen ausgezeichneten Ruf als japanisches Restaurant mit Standorten in vielen Metropolen der Welt erworben. Inspiriert von sechs Jahren, die Becker in Tokio verbrachte, liefert die Küche eine raffinierte Interpretation des modernen Izakaya-Stils, ohne dabei die japanischen Traditionen zu vernachlässigen.

Wie es in der Gamsstadt guter Brauch ist, erhielt auch das Zuma den Segen von oben – Stadtpfarrer Michael Struzynski nahm die Einsegnung vor. Anschließend wurde mit rund 300 Gästen – darunter viele prominente Gesichter – auf gute Geschäfte angestoßen. Natürlich durften auch die zahlreiche kleine Kostproben der Zuma-Kunst nicht fehlen. Elisabeth Galehr

Bei der Eröffnung: Christian Harisch (l.) mit Anita Lischke sowie Stadtpfarrer Michael Struzynski und Bgm. Klaus Winkler (r.). Foto: Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen