06.03.2017
News  
 

Reith will Verkehr einbremsen

Als erste Maßnahme soll eine 80er Beschränkung im Bereich Bodner Au realisiert werden.

Reith | Der Verkehr beschäftigt die Gemeinde Reith zusehends. Die Gemeindeführung will die Straßen sicherer machen und den Verkehr nach Möglichkeit eindämmen. In der jüngsten Gemeinderatssitzung präsentierte Bürgermeister Stefan Jöchl (VP) einen umfangreichen Aktionsplan, der umgesetzt werden soll. So sollen Schritt für Schritt diverse Geschwindigkeitsbegrenzungen, Lichtsignale und vieles mehr verordnet werden.  

Als erste Maßnahme soll eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h im Bereich Bodner Au kommen. Für das Behördenverfahren braucht es aber ein Gutachten, welches nun vorliegt. „Das Gutachten des Ingenieurbüros für Verkehrswesen Huter - Hirschhuber in Hall kam zur Schlussfolgerung, dass die Maßnahme sinnvoll sei“, fasst Bürgermeister Stefan Jöchl zusammen.

Laut Gutachten fahren Autos zu schnell

Elf Seiten umfassen die Untersuchungen der Experten. Darin geht auch klar hervor, dass viele Autofahrer zu schnell im Bereich Bodner Au unterwegs sind. Der gerade Straßenverlauf verleitet zum Rasen. Laut Gutachten fahren 31 Prozent der Verkehrsteilnehmer schneller als 80 Stundenkilometer. Sechs Prozent fahren sogar schneller als 100 Stundenkilometer. „Im Straßenverlauf gibt es Bushaltestellen und Wege kreuzen die Fahrbahn. Das ist für die Fußgänger sehr gefährlich“, veranschaulicht Jöchl. Außerdem ist das Bankett nicht befahrbar.

Hat der 80er Wirkung auf die Navi-Geräte?

Auf die Auflistung der Strecke in den Navigationsgeräten  wird die Geschwindigkeitsbegrenzung keinen Einfluss haben. „Das sind nur wenige Sekunden, die man durch den 80er verliert. Reith wird die schnellste Strecke von Going nach Kitzbühel bleiben“, so Jöchl.

Die Gemeindeführung steht aber bereits im Gespräch mit der Gemeinde Going, denn wenn diese auch entsprechende Geschwindigkeitsbegrenzungen forciert, könnte Reith die Position als schnellste Strecke verlieren. Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv