17.10.2017
News  
 

Raiffeisen plant neues Geschäftshaus

Voraussichtlich werden kommendes Frühjahr die Spaten in die Erde des Kitzbüheler Achenwegs versenkt: die Raiffeisenbank Kitzbühel-St. Johann plant ein neues Wohn- und Geschäftshaus.

Kitzbühel  | Das „Raiffeisen Haus 2“ orientiert sich in Kubatur und Baustil am benachbarten „Raiffeisen Haus 1“. Auf dem rund 2.600 Quadratmeter großen Grundstück entsteht ein Gebäude mit Büros und Mietwohnungen.

Projektiert sind ein Tiefgeschoss sowie Erdgeschoss, zwei Obergeschosse und ein Dachgeschoss. Im Dachgeschoss entstehen sechs bis acht Mietwohnungen. Die Büroflächen werden teilweise zum Kauf angeboten. Besonders erfreulich ist, dass das Projekt bereits in der jetzigen Planungsphase auf großes Interesse stößt.

Pro Stockwerk sind drei bis fünf Büros geplant. Die Größe kann je nach Kundenwunsch angepasst werden. Insgesamt entsteht im Geschäftshaus eine Nutzfläche von rund 3.650 Quadratmetern.

Auch für genügend Parkraum ist gesorgt. In der Tiefgarage sind 48 Stellplätze vorgesehen, ebenerdig vor dem Haus entstehen weitere 23 Kfz-Freistellplätze. Das „Raiffeisen Haus 2“ wird über zwei Eingänge erschlossen.

Moderne Architektur und Energietechnik

In der Mitte des Gebäudes – vom ersten Stock bis zum Dachgeschoss – ist ein lichtdurchflutetes Atrium mit elf Metern Durchmesser geplant. Dadurch wird das Tageslicht in den Innenbereich des Gebäudes geholt. Für die Planung des Hauses sind die P3-Architekten aus St. Johann verantwortlich.

Wie bereits beim „Raiffeisen Haus 1“, wird auch hier mit moderner und umweltfreundlicher Energietechnik gearbeitet. Sowohl Erdwärmenutzung als auch eine Photovoltaikanlage kommen bei dem Gebäude zum Einsatz.

„Mit diesem Projekt der Raiffeisenbank Kitzbühel - St. Johann wird die Regionalität in den Vordergrund gerückt und der gesamte Bereich am Achenweg durch die Gewerbeansiedlungen weiter gestärkt“, freut sich Harald Hagelmüller, Geschäftsführer der Raiffeisen Immobilien Treuhand. Zudem entstehen naturgemäß auch weitere Arbeitsplätze.

Voraussichtlicher Baubeginn des neuen „Raiffeisen Hauses 2“ in Kitzbühel ist im Frühjahr 2018. Die Fertigstellung soll dann Ende des Jahres 2019 erfolgen. Elisabeth Galehr

Bild: Das „Raiffeisenhaus 2“ am Achenweg in Kitzbühel schafft eine Nutzfläche von 3.650 Quadratmetern. Die Büros stehen teilweise zum Verkauf, die geplanten Wohnungen sollen zur Miete angeboten werden. Visualisierung: P3 Architekten

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook