17.08.2018
News  
 

Radweltpokal feiert Jubiläum

Bereits zum 50. Mal jährt sich von 18.-25. August der Radweltpokal und Master Cycling Classes in der Region St. Johann. Teilnehmer aus über 50 Nationen kämpfen zum 50. Mal um die begehrten Medaillen - ein perfekter Zeitpunkt also, um auf die Erfolgsgeschichte dieses Events zurück zu blicken.

St. Johann | Jedes Jahr rückt die Region St. Johann Ende August in den Fokus der internationalen Radsportszene. Radsportler aus über 50 Nationen nehmen jährlich am Event am Fuße des Wilden Kaisers teil. „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie viele Sportler Jahr für Jahr immer wieder zum Radweltpokal kommen. Viele Teilnehmer sind schon seit mehreren Jahren nicht mehr wirklich aktiv, lassen es sich aber doch nicht nehmen, sich mit Freunden im Rahmen des Radweltpokals zu messen“, erzählt Harald Baumann, Hauptinitiator und Urgestein des Radweltpokals.

Baumann ist bereits seit den Anfängen Teil des großen Organisationsteams rund um den Radweltpokal und blickt stolz auf die letzten 50 Jahre zurück. „Ich kann mich noch gut an den ersten Radweltpokal in St. Johann erinnern … ich war damals schon dabei, allerdings eher als ‚Lehrbub‘. Umso toller ist es, dass diese Veranstaltung dieses Jahr schon zum 50. Mal stattfindet!“, beginnt Harald Baumann seine Erzählung über die Entstehung und die Erfolgsgeschichte des St. Johanner Radweltpokals. „Dass wir heute auf eine 50-jährige Geschichte zurückblicken können, erfüllt uns mit Stolz, und ist unter anderem auch der tollen Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband sowie unseren Sponsoren – allen voran der Raiffeisenbank – geschuldet“, ergänzt Baumann.

Auch touristisch gesehen ist der Radweltpokal ein wertvoller Bestandteil des St. Johanner Sommerangebots geworden, wie Gernot Riedel, Geschäftsführer des Tourismusverbandes feststellt: „Der Radweltpokal hat sich in den letzten 50 Jahren zu einem tollen Fixbestandteil des St. Johanner Sommertourismus entwickelt und liefert einen wertvollen Beitrag zur touristischen Wertschöpfung der Region. Wir können uns also nur herzlich bei den vielen freiwilligen Helfern, allen  voran Harald Baumann, für die großartige Arbeit in den letzten 50 Jahren bedanken!“

Vintage Cycling zum Jubiläums-Radweltpokal

Da aber selbst nach 50 Jahren noch immer „Platz nach oben“ ist, haben sich die Organisatoren für dieses Jahr zum Jubiläum ein ganz spezielles „Gustostückerl“ einfallen lassen: Die 1. Classic Vintage Ausfahrt & WM. „Classic Vintage“ könnte man kurz auch als „Retro-Rad“ bezeichnen. Auf historischen Rennrädern werden die Teilnehmer auf einer 45 km langen Strecke durch die gesamte Region St. Johann fahren und bei mehreren „Genussstops“ regionale Köstlichkeiten zur Stärkung genießen. „Bei der Ausfahrt steht der Genuss und die Freude im Vordergrund und nicht die Leistung“, erklärt Gernot Riedel. Zur Teilnahme ist jeder herzlich eingeladen, der ein Rennrad besitzt, welches den festgelegten Kriterien entspricht – die Anmeldung ist online möglich.

Buntes Rahmenprogramm

Neben den Rennveranstaltungen ist in der Woche des Radweltpokals auch abseits der zwei Räder einiges geboten. Bereits zum Auftakt am Samstag sorgt Boogie-Wolf Christoph Steinbach am St. Johanner Hauptplatz mit seiner Band für tolle Stimmung und einen fulminanten Auftakt für die Jubiläumsveranstaltung. Am Sonntag folgt mit den „Saint John Green Leaves“ ein weiteres Highlight. Am Mittwoch, 22. August, sorgt dann noch Gail Anderson im Rahmen der Lang&Klang Veranstaltungsreihe mit ihrer einzigartigen Stimme für einen gelungenen Abend in St. Johann.

Bild: Aus den 1980er-Jahren stammt diese Aufnahme von den Radweltpokalrennen in St. Johann. Foto: TVB St. Johann

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv