06.10.2020
News  
 

Radl`n für den guten Zweck

Kitzbühel | Die vom Rotary Club Kitzbühel unter der Leitung des Präsidenten Raimund Stanger und der Fellowship Cycling to Serve Austria organisierte  Rad-Tour von Innsbruck nach Rom zugunsten von Growin‘ (mehr Informationen unter http://www.keepgrowin.at) und End Polio Now ist erfolgreich zu Ende gegangen. Die Gruppe (15 RadfahrerInnen und 6 Begleitpersonen in 3 Begleitfahrzeugen) startete am 12. September um 7 Uhr in Innsbruck und erreichte das Quartier in der Nähe von Verona nach 287 km um ca. 19 Uhr.

Am zweiten Tag waren 324 km zurückzulegen, es war also ein früher Start angesagt. Dennoch war es bereits dunkle Nacht als das Team nach mehreren Reifenschäden in Citta di Castello ankam. Die letzte Etappe war mit 221 km zwar nicht mehr so lang, aber dafür mit vielen Höhenmetern und dem römischen Straßenverkehr „gesegnet“, sodass der Petersdom erst bei einbrechender Dunkelheit erreicht wurde. Dennoch war es für alle Beteiligten, darunter vier Radler aus dem Bezirk, ein großartiges Erlebnis, das die Strapazen schnell vergessen ließ. Die gefahrenen Kilometer wurden von Sponsoren in bares Geld verwandelt.
Durch Mittel vom Rotary Distrikt 1920, Rotary International sowie privaten Spendern konnten für das weltweite Rotary Projekt „End Polio Now“  insgesamt rund 135.000 US Dollar, etwa 115.700 Euro, erradelt werden. Das entspricht etwa 225.000 Impfungen.

Bild: Von Innsbruck nach Rom radelte eine fünfzehnköpfige rotarische Radgruppe und sammelte dabei rund 135.000 Dollar ein, die für das Projekt „End Polio Now“ und die Initiative „Growin‘ “ von Helene Stanger verwendet werden. Foto: Rotary

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen