13.12.2019
News  
 

Polizistinnen leicht verletz

Fieberbrunn | Am 4. Dezember wurde die Polizei zu einer Bankfiliale gerufen, da sich ein offensichtlich betrunkener Mann äußerst aggressiv verhielt. Als die Polizeistreife eintraf, warf der 41-Jährige seinen Rucksack in Richtung des Polizeiautos. Zunächst ignorierte der Mann die Polizistinnen und stieß dann eine Beamtin von sich weg. Laut Polizei verhielt sich der Einheimische äußerst unkooperativ und versuchte, die Beamtinnen von sich wegzustoßen, zu treten und schlug wild um sich. Schließlich setzte eine Polizistin Pfefferspray ein, worauf der Randalierer zu torkeln begann und sich zu Boden fallen ließ. Der 41-Jährige wurde ins Krankenhaus St. Johann gebracht. Die beiden Polizistinnen wurden leicht verletzt, sie ließen sich ebenfalls im BKH behandeln.

Spirituosen gestohlen

Westendorf | Am 30. November, zwischen 12 und 18 Uhr, stahl ein bisher unbekannter Täter aus einem Supermarkt sieben Flaschen Whiskey. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Eurobereich.

Sturz vom Balkon
Kitzbühel | Am 8. Dezember gegen 15.50 Uhr stürzte ein 27-jähriger Österreicher aus bisher unbekannter Ursache über das Holzgeländer eines Balkons einer noch geschlossenen Skihütte ca. vier Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände und im Anschluss ca. 45 Meter über ein steiles Schneefeld ab. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen und in das Krankenhaus St. Johann geflogen.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen