29.08.2017
News  
 

Pfarrpark ist nun eine grüne Oase

Im Rahmen eines fröhlichen Festes wurde vergangenen Freitag in Kössen der neugestaltete Pfarrpark feierlich eröffnet. Rund 45.000 Euro wurden in die Umgestaltung investiert.

Kössen | Es war ein langgehegter Wunsch, der jetzt nach knapp viermonatiger Bauzeit in Erfüllung gegangen ist – der Pfarrpark im Zentrum von Kössen wurde buchstäblich in eine Grüne Oase für Familien verwandelt. Besonders stolz auf das neue Kössener Kleinod ist GV Hans Knoll, der mit seinem Team des Ortsentwicklungsausschusses maßgeblich an der Umsetzung beteiligt war. „Dass die Neugestaltung so rasch erfolgen konnte, verdanken wir dem Engagement vieler Menschen“, bedankte sich Knoll u.a. bei der Gemeinde, dem Tourismusverband, der Pfarre, aber auch beim Obst- und Gartenbauverein, der sich neben Michael Schiessling, dessen Firma zum Teil auch unentgeltlich den Umbau mitgestaltete, engagierte. Als Sponsor trat überdies auch die Raiffeisenbank auf.

Vier Zonen

Der Park setzt sich aus vier Zonen zusammen: Einem Spielbereich, einer Wasserzone, einem Naschgarten sowie einem Relaxbereich. Der Naschgarten wurde vom Obst- und Gartenbauverein angelegt. Rund 45.000 Euro wurden ingesamt in die Neugestaltung investiert.
Nach der Segnung durch Pfarrer Rupert Toferer wurde das Band durchgeschnitten. „Der Park soll zu einem Anziehungspunkt im Zentrum und so unser Ortskern weiter belebt werden“, wünscht sich GV Hans Knoll, dass sich Gäste wie Einheimische im Park wohlfühlen. mak

Bild: Josef Fahringer, TVB-Obmann Gerd Erharter, Bgm. Reinhold Flörl, Georg Mayr, Pfarr-GR Hubert Foidl und  Hans Knoll (v.l.) durchschneiden das Band.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook