29.07.2016
News  
 

Ohne Energiekosten unterwegs

Kitzbühel | Fünf Italiener absolvierten in einem Tesla Elektroauto eine Nonstop-Fahrt von Rom durch ganz Europa bis ans Nordkap und retour nach Venedig. Für die exakt 10.000 Kilometer lange Strecke benötigte das Quintett fast auf die Minute genau 80 Stunden und erreichte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 63,5 km/h. Die einzigen Zeiten außerhalb des Autos waren die 27 Ladepausen zu jeweils rund 30 Minuten.

„Wir wollen den Leuten zeigen, dass E-Autos nicht nur gleichwertig zu Verbrennungsfahrzeugen sind, sondern in den meisten Bereichen weit überlegen“, meinte Adriano Ruccini, der Teamchef der Italiener, bei denen ein eigener Versorgungsbus samt Medienteam die Tour mitmachte.
Die Energiekosten waren null, weil Tesla-Fahrer an den sogenannten Superchargern gratis laden. Würde man die verbrauchte Energie auf Benzin umlegen, hätte das knapp 800 PS starke, vollbesetzte Fahrzeug weniger als zwei Liter auf 100 Kilometer benötigt.

In Tirol wurde an zwei von aktuell fünf Superchargern geladen, bei der Hinfahrt in Leermoos, bei der Rückfahrt in Kitzbühel.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook